Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Polizei muss rücksichtslosen Raser ziehen lassen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Polizei muss rücksichtslosen Raser ziehen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 14.03.2016
Der Raser fuhr mit mehr als 70 km/h durch verkehrsberuhigte Zonen. Quelle: dpa
Anzeige
Kyritz

Der Fahrer eines Pkw Mazda mit Prignitzer Kennzeichen sollte am Sonntag kurz nach Mitternacht in der Prinzenstraße in Kyritz kontrolliert werden. Auf die Stoppzeichen der Polizei reagierte der Fahrer nicht. Im Gegenteil: Er trat aufs Gaspedal und beschleunigte auf mehr als 70 km/h in der verkehrsberuhigten Zone der Innenstadt. Er raste kreuz und quer durch Kyritz, auf die Umgehungsstraße B5 und dann Richtung Wittstock.

Kurven mit mehr als 140 km/h geschnitten

Kurz vor Stolpe bog er nach links in Richtung Drewen ab. Beim Abbiegen sowie beim Durchfahren der Kurven hatte er mehr als 140 km/h drauf. Er schnitt die Kurven, sodass entgegenkommende Autos auswichen und bremsten.

Verfolgung abgebrochen, um Dritte nicht zu gefährden

Um nicht Dritte zu gefährden, brachen die Beamten die Verfolgung ab, als der Fahrer mit sehr hoher Geschwindigkeit dann auf unbefestigte Wege flüchtete. Sie merkten sich das Kennzeichen und leiteten gegen den Fahrer von Amts wegen ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Von MAZonline

Bauen & Wohnen Förderregion zieht an einem Strang - Gutachten fürs Quartier Meyenburg ist sicher

Die Arbeit am „Generationengerechten Quartier Meyenburg“ geht weiter – auch wenn das nicht immer öffentlich abläuft. Das Qualifizierungsgutachten, das über Finanzierung und späteren Betrieb Auskunft geben soll, ist sicher. Meyenburg stimmt sich bei dem Projekt permanent mit den Nachbarkommunen in der Förderregion ab.

17.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Comedyprogramm mit Travestieshow - Herzsprunger feiern den Frauentag nach

Neben Kaffee und Kuchen gab es für die Herzsprunger Gäste auf der Frauentagsfeier am Sonntag noch eine große Portion Spaß. Der Parchimer Travestiekünstler Hardy Stemmann strapazierte als „wilde Hilde“ die Lachmuskeln des Publikums. Obwohl seine Witze häufig bis weit unter die Gürtellinie gingen, kam der Alleinunterhalter bei den Herzsprungern super an.

17.03.2016

Lothar Voigtländer ist eine Koryphäe in der Neuen Musik. Fast 500 Werke hat er komponiert – für Solisten und Orchester, Chöre und Schlagwerke, Tänzer und Licht. Zehn Musikwissenschaftler haben im Buch „Ein Prisma ostdeutscher Musik“ einen Querschnitt seiner Werke beleuchtet. Am Sonntag wurde es in Rheinsberg vorgestellt.

17.03.2016
Anzeige