Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Polizei schnappt schnellen Porsche-Fahrer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Polizei schnappt schnellen Porsche-Fahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 19.11.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Mit zu hohem Tempo und falschen Kennzeichen an seinem Porsche ist ein 42-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag auf der A 24 ins Visier der Autobahnpolizei geraten. Beamten stoppten den Mann zwischen den Abfahrten Neuruppin und Neuruppin-Süd. Die Nummernschilder des Autos stimmten nicht mit der Zulassung für Kurzzeitkennzeichen überein. Wie sich herausstellte, lag der Fehler beim Schilderprägedienst in Hamburg. Dort war ein Zahlendreher nicht bemerkt worden. Der Fahrer muss dennoch ein Verwarngeld zahlen.

Stolpe: Auto stößt mit Trecker zusammen

Ein Auto und ein Trecker sind am Donnerstag gegen 8.30 Uhr unweit von Stolpe miteinander kollidiert. Dort stieß ein aus Bantikow kommender Ford, der nach links auf die Landesstraße 141 in Richtung Stolpe einbiegen wollte, mit dem laut Polizei vorfahrtsberechtigten Traktor zusammen. Das Auto wurde am Heck in Mitleidenschaft gezogen. Am Trecker war kein Schaden sichtbar, teilte die Polizei mit.

Neuruppin: Berauscht am Steuer

Unter dem Einfluss von Opiaten stand ein 31-jähriger Autofahrer, den die Polizei am Mittwochabend im Sanddornring in Neuruppin aus dem Verkehr gezogen hat. Der Mann zeigte Ausfallerscheinungen und musste sich einem Drogenschnelltest unterziehen. Im Anschluss nahmen die Polizisten ihn zur Blutentnahme mit auf die Wache. Sein Auto musste der Mann stehen lassen. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren.

Wusterhausen: Auf ein parkendes Auto aufgefahren

Ein 50 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochabend in der Kyritzer Straße in Wusterhausen mit seinem Dacia auf einen an der rechten Fahrbahnseite parkenden VW aufgefahren. Ein Alkoholtest ergab bei dem Dacia-Fahrer einen Wert von 0,9 Promille. Die Beamten stellten daraufhin den Führerschein des Mannes sicher. Der Schaden beläuft sich auf rund 3500 Euro.

Kyritz: Wagen kollidiert mit einem Reh

Ein Auto ist am Mittwoch gegen 6.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Holzhausen und Kyritz mit einem Reh zusammengestoßen. Am Renault des 57-jährigen Fahrers entstand laut Polizei ein Schaden von rund 500 Euro. Der Pkw blieb fahrbereit.

Kyritz: Kellerfenster eingeschlagen

In der Nacht zu Donnerstag wurde in der Kyritzer Pestalozzi­straße ein Kellerfenster eines Wohnblocks eingeschlagen. Der Keller ist durchsucht worden.

Wittstock: Rechtsgerichtete Aufkleber am Denkmal

Eine Frau stellte am Donnerstagvormittag an einer Gedenktafel für die Opfer des Todesmarsches im Wohngebiet Waldring an der Röbeler Straße drei rechtsgerichtete Aufkleber fest. Der Inhalt ist laut Polizei aber nicht strafrechtlich relevant. Die Aufkleber wurden von Polizeibeamten entfernt.

Von MAZonline

Im Kyritzer Jugendfreizeitzentrum tummeln sich besonders in der dunkleren Jahreszeit an den Öffnungstagen bis zu 40 Kinder und Jugendliche. Sie, aber auch andere Nutzer des Mehrgenerationenhauses, freuen sich derzeit über eine Errungenschaft, die pünktlich zur bevorstehenden Weihnachtszeit kam.

22.11.2015
Ostprignitz-Ruppin Neuruppins Bauhof verliert seine ältesten Mitarbeiter - Endlich ganz privat

Jahrelang standen Peter Jakob und Edgar Kulinna in der Öffentlichkeit. Viele Neuruppiner kennen die beiden dienstältesten Mitarbeiter im Neuruppiner Stadtbauhof. Einer hat sich um die Verkehrsschilder gekümmert, der andere öffentliche Papierkörbe geleert. Jetzt gehen sie in den Ruhestand.

22.11.2015

Etwas Aufklärung über die Flüchtlingssituation erhoffte sich der Kreisseniorenbeirat Ostprignitz-Ruppin bei seiner Tagung am Donnerstag in Kyritz von der Frauen- und Integrationsbeauftragten des Landkreises Marlies Grunst. Sie informierte über aktuelle Zahlen.

22.11.2015
Anzeige