Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Porsche-Fahrer rast und drängelt mit 2,44 Promille auf der A 24

A 24 bei Fehrbellin Porsche-Fahrer rast und drängelt mit 2,44 Promille auf der A 24

Nicht nur eine Gefahr für sich, sondern auch für andere: Ein 52-jähriger Porsche-Fahrer konnte auf der A 24 bei Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin) von der Polizei gestoppt worden. Er raste, drängelte und war obendrein noch sturzbetrunken.

Voriger Artikel
Verwaltungen grübeln über Urteil zu Kita-Essen
Nächster Artikel
DDR-Olympiasieger von 1972 erneut geehrt

Überführt: der Porsche-Fahrer beim Drängeln.

Quelle: Polizei

Fehrbellin. Ein betrunkener Porschefahrer ist am Freitagnachmittag auf der A 24 bei Fehrbellin von Beamten des Polizei-Videowagens aus dem Verkehr gezogen worden. Der 52-Jährige war bei dichtem Verkehr mehrfach zu dicht aufgefahren – so etwa mit Tempo 132 bis auf sechs Meter an einen Audi heran. Zudem versuchte der Porsche-Fahrer wiederholt, den Audi rechts oder links zu überholen. Zwischendurch ließ er den Abstand größer werden, raste dann aber mit 160 Kilometern pro Stunde wieder an den Audi heran. Im Videowagen war alles dokumentiert worden.

Atemalkoholwert: 2,44 Promille

Die Videowagen-Besatzung lotste den Porsche- und den Audifahrer schließlich auf einen Parkplatz zwischen Kremmen und Linumer Bruch – den Audi-Fahrer vor allem als Zeugen. Der Porsche-Fahrer musste pusten; der Atemalkoholtest ergab 2,44 Promille. Der Führerschein des Dränglers wurde eingezogen. Nun läuft ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg