Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Positive Zwischenbilanz für Prignitzer Spätzug

Verbindung Berlin-Wittenberge Positive Zwischenbilanz für Prignitzer Spätzug

Der neu eingerichtete Nachtzug, der immer sonntags früh von Berlin über Neustadt nach Wittenberge fährt, scheint sich zu etablieren. An diesem Wochenende sind in Berlin 215 Menschen in den Regionalexpress eingestiegen, ab Neustadt waren immerhin noch 34 Fahrgäste an Bord.

Voriger Artikel
Neuruppin: Bettler verhaftet – Polizei belagert
Nächster Artikel
Babitz: Baum lag quer über der Straße

Der Nachtzug der Odeg fährt auf der Regionalexpresslinie 2.

Quelle: Alexander Beckmann

Neustadt. Eine positive Zwischenbilanz zieht Manuela Matz-Kubik von der Bürgerinitiative zur Einrichtung eines Nachtzugs auf der Regionalexpress-2-Linie nach der nunmehr neunten Fahrt am Wochenende. Am Berliner Hauptbahnhof seien diesmal 215 Menschen in den Regionalexpress eingestiegen, der nach Wittenberge fuhr. Ab Nauen befanden sich Sonntag früh noch 78 und ab Neustadt 34 Fahrgäste in dem Zug.

Die Fahrgäste hätten laut Manuela Matz-Kubik einen Querschnitt der Bevölkerung repräsentiert. Es fuhren genauso junge Menschen wie auch Senioren mit. Sogar Pendler nutzten den Zug, um nach dem Schichtdienst nach Hause zu kommen. Nach wie vor bestehe zudem der Wunsch nach einem solchen Zug auch innerhalb der Woche, so Manuela Matz-Kubik weiter.

Der erste regulär fahrende Nachtzug war Anfang April unterwegs. Zunächst werden die Züge der Linie RE 2 bis Ende September eingesetzt.

Von Axel Knopf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg