Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Positive Zwischenbilanz für Prignitzer Spätzug

Verbindung Berlin-Wittenberge Positive Zwischenbilanz für Prignitzer Spätzug

Der neu eingerichtete Nachtzug, der immer sonntags früh von Berlin über Neustadt nach Wittenberge fährt, scheint sich zu etablieren. An diesem Wochenende sind in Berlin 215 Menschen in den Regionalexpress eingestiegen, ab Neustadt waren immerhin noch 34 Fahrgäste an Bord.

Voriger Artikel
Neuruppin: Bettler verhaftet – Polizei belagert
Nächster Artikel
Babitz: Baum lag quer über der Straße

Der Nachtzug der Odeg fährt auf der Regionalexpresslinie 2.

Quelle: Alexander Beckmann

Neustadt. Eine positive Zwischenbilanz zieht Manuela Matz-Kubik von der Bürgerinitiative zur Einrichtung eines Nachtzugs auf der Regionalexpress-2-Linie nach der nunmehr neunten Fahrt am Wochenende. Am Berliner Hauptbahnhof seien diesmal 215 Menschen in den Regionalexpress eingestiegen, der nach Wittenberge fuhr. Ab Nauen befanden sich Sonntag früh noch 78 und ab Neustadt 34 Fahrgäste in dem Zug.

Die Fahrgäste hätten laut Manuela Matz-Kubik einen Querschnitt der Bevölkerung repräsentiert. Es fuhren genauso junge Menschen wie auch Senioren mit. Sogar Pendler nutzten den Zug, um nach dem Schichtdienst nach Hause zu kommen. Nach wie vor bestehe zudem der Wunsch nach einem solchen Zug auch innerhalb der Woche, so Manuela Matz-Kubik weiter.

Der erste regulär fahrende Nachtzug war Anfang April unterwegs. Zunächst werden die Züge der Linie RE 2 bis Ende September eingesetzt.

Von Axel Knopf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg