Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Preis für Wittstocker Shopping-Konzept
Lokales Ostprignitz-Ruppin Preis für Wittstocker Shopping-Konzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.04.2016
Detlef Beuß und Wirtschaftsförderin Katrin Lübke präsentieren Urkunde und Scheck. Quelle: Björn wagener
Anzeige
Wittstock

Im Landeswettbewerb „City-Offensive“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) belegte Wittstock den 2. Platz und gewann 3000 Euro. Prämiert wurde damit das neue Konzept des Mittsommernachtsshoppings. Es sehe vor, dass künftig Kindertagesstätten und Schulen stärker in den Ablauf eingebunden werden sollen, sagt Detlef Beuß, der Vorsitzende des Wittstocker Mittelstandvereins.

Das Mittsommernachtsshopping lädt seit 2009 jedes Jahr Anfang Juli zum Shopping und Bummeln in die Wittstocker Innenstadt ein. Das Ganze hat inzwischen Volksfestcharakter. Das nächste Mittsommernachtsshopping wird es am 1. Juli geben. „Wir werden die neuen Aktivitäten auch entsprechend dokumentieren“, sagt Detlef Beuß.

Von Björn Wagener

Das Wohngebiet Waldring wird wieder ein Stück lebenswerter: Die Wittstocker Wohnungsbaugenossenschaft investiert dort rund 53 000 Euro in Gehweg, Lampen, Grünanlagen und die farbliche Gestaltung der Blöcke.

28.04.2016

Sie sehen aus wie Pastelle – sind aber aus Fäden und Fasern gestaltet. Landschaften, Blüten oder abstrakte Formen – aus der Hand eines Ehepaars, dass sich schon seit Jahrzehnten mit der Textilkunst beschäftigt. Bärbel und Klaus Kühn leben seit 2001 in Rheinsberg und stellen ihre einzigartige Kunst derzeit in der Siechenhauskapelle Neuruppin aus.

28.04.2016

Auch Landwirte aus dem Kreis Ostprignitz-Ruppin wehren sich gegen die Kompromisse beim Volksbegehren zur Massentierhaltung. 70 von ihnen nahmen jüngst an einer Demonstration in Potsdam teil. Diese wurde beim Kreisbauerntag ausgewertet.

28.04.2016
Anzeige