Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Prignitz-Express: Züge rollen wieder überall

Neuruppin Prignitz-Express: Züge rollen wieder überall

Ab sofort fahren wieder auf der gesamten Strecke des Prignitz-Expresses Züge. Auch der Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Wittenberge und Wittstock ist passé. Doch der Ärger mit den Triebwagen reißt nicht ab.

Neuruppin 52.927278835532 12.794746306885
Google Map of 52.927278835532,12.794746306885
Neuruppin Mehr Infos
Nächster Artikel
Benefizkonzert mit dem Stabsmusikkorps

Weil die neuen Triebwagen (vorn) für den Prignitz-Express länger sind als die bisherigen (hinten), muss die Werkstatt in Neuruppin umgebaut werden.

Quelle: Christian Schmettow

Neuruppin. Seit Mittwoch fahren wieder auf der gesamten Strecke des Prignitz-Expresses von Wittenberge über Neuruppin bis Berlin Züge. Die Bahn setzt zusätzliche Triebwagen ein, die eigentlich auf der Linie RB 14 zwischen Nauen und Schönefeld unterwegs sind. Dort fahren stattdessen vorübergehend Doppelstockwagen, die von einer Lok gezogen werden, sagt Bahnsprecher Ingo Priegnitz.

Vor zwei Wochen hatte die Bahn überraschend angekündigt, dass wegen technischer Probleme bis Ende Februar auf einem Teil der Strecke des RE6 der Zugverkehr eingestellt wird.

Nachdem aus dem Motorraum eines Triebwagens der Baureihe 646 Rauch aufstieg, haben Techniker entschieden, sicherheitshalber alle Züge dieses Typs aus dem Verkehr zu ziehen und in die Werkstatt zu schicken. Die restlichen Triebwagen reichten aber nur, um den Verkehr zwischen Wittstock und Hennigsdorf abzusichern. Zwischen Wittenberge und Wittstock sowie von Hennigsdorf bis Spandau fuhren stattdessen Busse.

Am Montag tagt der Verkehrsausschuss des Landtages

Für die Fahrgäste bedeutete das erhebliche Probleme – und das sorgte für eine Welle des Protestes. Auf Drängen der CDU wird sich am Montag auch der Verkehrsausschuss des Landtages mit dem Thema befassen.

Wohl auch durch den öffentlichen Druck hat das Unternehmen nun doch schneller eine Lösung gefunden. Schon seit Montag fahren zwischen Hennigsdorf und Spandau wieder elektrisch angetriebene Züge. Nun gibt es auch auf der restlichen Strecke Triebwagen. Fahrgäste können von Wittenberge bis Berlin durchfahren. Vorerst müssen sie allerdings noch in Hennigsdorf von dieselgetriebene in elektrische Triebwagen umsteigen. Wie lange das nötig sein wird, konnte Bahnsprecher Priegnitz noch nicht sagen.

Die Bahn lässt gerade ihre Werkstatt in Neuruppin umbauen

Unterdessen gab es am Montagabend erneut ein technisches Problem mit einem Triebwagen. In Hennigsdorf musste die Feuerwehr anrücken, um den Kraftstoff aus einem Tank abzupumpen. Der Zug hatte zuvor Diesel verloren.

Seit Monaten beklagen Fahrgäste den Zustand der alten Züge. Viele haben den Eindruck, dass der immer schlechter wird. Gewartet und repariert werden die Triebwagen bisher in Neuruppin. Die Werkstatt dort kann zurzeit aber „nur eingeschränkt“ arbeiten, sagt Priegnitz. Eine Halle in Neuruppin wird derzeit für die neuen Triebwagen, die nach und nach auf der Strecke des RE6 eingesetzt werden sollen, gerade umgebaut. Diese Züge sind länger, die Halle in Neuruppin war zu kurz.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg