Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Probiertag an der Musikschule

Neuruppin Probiertag an der Musikschule

Wer schon immer mal ein Instrument ausprobieren wollte, hatte dazu am Sonnabend in Neuruppin die Gelegenheit. Die Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin lud zum öffentlichen Vorspiel ihrer Schüler und zum Tag der offenen Tür ein. Viele Kinder nutzten die Gelegenheit, einfach mal drauflos zu spielen.

Voriger Artikel
Mit Leib und Seele Tagesmutter
Nächster Artikel
Neue Chronik vorgestellt

Greta (7) hält die Geige schon ganz gut. Es ist ihr erstes Mal.

Quelle: Jonas Nayda

Neuruppin. Greta (7) wollte schon immer mal auf einer Geige spielen. Sie liebt den Klang des Instrumentes sehr. Am Samstag war die perfekte Gelegenheit für Greta, das endlich einfach mal auszuprobieren. Am Tag der offenen Tür in der Kreismusikschule Neuruppin hält sie zum ersten Mal eine richtige Geige in der Hand.

Gretas Augen strahlen, als sie den Saiten ein paar leise Töne entlockt. „Die Haltung ist schon fast perfekt“, lobt Hans-Jürgen Großpietsch, der Geigenlehrer. Gleich nach dem Ausprobieren geht’s mit Mama ins Büro der Musikschule – Gretas Name kommt auf die Warteliste für den Geigenunterricht.

Kurz vor den Weihnachtsferien hatte die Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin am Samstagvormittag zum großen Schülervorspiel nach Neuruppin eingeladen. Im Anschluss öffneten einige Lehrer ihre Übungsräume, sodass jeder Besucher einen Einblick in die Musikschule erhaschen konnte. Viele Kinder nahmen das Angebot an und probierten nach Herzenslust die verschiedenen Instrumente aus.

Die Gänge des Alten Gymnasiums in Neuruppin waren erfüllt mit Trompetenklängen, Klaviergeklimper oder Flötentönen. Das Besondere daran: Die meisten kleinen Musiker hatten vorher noch nie auf einem der Instrumente gespielt. Beim Schülerkonzert zuvor hatten sie gehört, was schon nach wenigen Jahren Übung möglich ist.

Der Saal der Musikschule war voll, Angehörige und Freunde waren neugierig zu hören, was die Kinder schon können

Der Saal der Musikschule war voll, Angehörige und Freunde waren neugierig zu hören, was die Kinder schon können.

Quelle: Jonas Nayda

Der kleine Konzertsaal im alten Gymnasium war voll. Unter dem Motto „Klein… aber oho!“ spielten Kinder zwischen fünf und zehn Jahren entweder alleine oder in Begleitung ihrer Musiklehrer vor. Auf der Bühne wechselten sich die Instrumente ab: Trompete, Horn, Cello, Klavier oder Gesang und sogar die ganz Kleinen aus der musikalischen Früherziehung durften mitmachen. Zur Belohnung gab es am Ende für jeden Teilnehmer eine kleine Süßigkeit.

Harald Bölk, Leiter der Kreismusikschule war sichtlich stolz auf seine Schüler: „Toll, was hier alles dargeboten wurde. Für manche Kinder war es das erste richtige Vorspiel vor Publikum.“ Mit ihren Stücken werden einige Musikschüler im Januar beim Regional-Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in Rathenow teilnehmen. „Für sie war das Konzert heute eine gute Übung“, sagt Bölk.

Der Andrang in der Musikschule ist groß, vor allem Klavier und Gitarre sind beliebt. Für fast jedes Instrument gibt es eine lange Warteliste, denn die Lehrer- und Raumkapazitäten sind voll ausgeschöpft.

Zweimal im Jahr findet ein großes Schülervorspiel statt. Im Advent ist es inzwischen schon zu einer kleinen Tradition geworden, nach dem Konzert den Tag der offenen Tür zu veranstalten.

Von Jonas Nayda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg