Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Prozess zum Unfall mit toter 17-Jähriger
Lokales Ostprignitz-Ruppin Prozess zum Unfall mit toter 17-Jähriger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 14.02.2018
Kreuz an der Unfallstelle zum Gedenken an Vanessa Fitz aus Dossow, die am 18.9. 2016 am Abzweig Goldbeck tödlich verunglückte. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Dossow

Der Prozess gegen den Autofahrer, der im September 2016 am Unfall mit der 17-jährigen Vanessa Fitz aus Dossow beteiligt war, wird auf den 27. Februar im Schöffengericht am Amtsgericht Neuruppin vorverlegt.

Dem damals 25-Jährigen wird vorgeworfen, mit überhöhter Geschwindigkeit auf der falschen Seite gefahren zu sein. Er habe durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht.

Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit

Er soll am 18. September 2016 um 19.45 Uhr mit einem Pkw auf der Kreisstraße aus Richtung Dossow in Richtung Wittstock am Abzweig Goldbeck mit mindestens 96 Stundenkilometern (bei erlaubtem Tempo 80) unterwegs gewesen sein.

Pkw auf der falschen Straßenseite

Außerdem soll sich der Wagen auf der linken Fahrbahnseite befunden haben, als ihm die 17-Jährige mit ihrem Moped begegnete. So sei es zur Kollision gekommen, bei der das Mädchen starb.

Zur Verhandlung sind sechs Zeugen und zwei Sachverständige geladen.

Ein Jahr nach dem Unfall hatten 180 Menschen dem 17-jährigen Opfer an der Unfallstelle gedacht.

Von Dirk Klauke

Seit Ende Januar kommen im Neustädter Haupt- und Landgestüt die ersten Fohlen des Jahres zur Welt. 36 sollen es in dieser Saison werden. Besucher können den Pferdenachwuchs schon wenige Tage nach der Geburt im Hof des Hauptgestütes erleben.

21.02.2018

Der Kleine will zum Großen: Der Wasser- und Abwasserbetrieb in Heiligengrabe soll in den Wittstocker Wasser- und Abwasserverband aufgehen. In einem Gutachten ist geprüft worden, ob das sinnvoll wäre. Am Dienstagabend wurde es vorgestellt.

21.02.2018

Am Freitagabend wird im großen Saal des Wittstocker Kinos statt eines Spielfilms ein Theaterstück zu sehen sein. Aufführen werden es Schüler der Polthier-Oberschule und junge Rumänen aus ihrer Partnerschule im transsilvanischen Mühlbach. Ihr Stück handel von Vorurteilen über die jeweils andere Seite und, wie diese im Laufe der Begegnung abgebaut werden.

21.02.2018
Anzeige