Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Public Viewing in der Junckerstraße

Neuruppin Public Viewing in der Junckerstraße

Die Viertelfinalbegegnung Deutschland – Italien können die Neuruppiner am Sonnabend unter anderem bei der Prima-Gruppe in der Junckerstraße verfolgen. Am sogenannten City-Strand können dort bis zu 1000 Fans das Spiel bei echter Biergarten-Atmosphäre genießen. OPR-Kreissprecherin Britta Avantario hofft übrigens im MAZ-EM-Tipp auf einen Sieg der Italiener.

Voriger Artikel
Dabergotz: Berauscht und ohne Führerschein
Nächster Artikel
Gaststätte „Klosterhof“ in neuer Regie

Bis zu 1000 Leute werden am Sonnabend zum Public Viewing an der Neuruppiner Junckerstraße erwartet.

Quelle: Prima Solar

Neuruppin. Als Sprecherin der Kreisverwaltung ist Britta Avantario eigentlich nicht auf den Mund gefallen. Doch ein Tipp zum Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien am Sonnabend fällt der 45-Jährigen aus mehreren Gründen schwer. So hat die gebürtige Hamburgerin einen italienischen Vater – und die Spiele der Squadra Azzurra bei großen Turnieren in den vergangenen Jahren gern auch live im Stadion verfolgt. Wie 2006 das WM-Halbfinale in Dortmund, als Italien die deutsche Elf durch zwei Tore in der Verlängerung besiegte.

Fünf Tage später wurde Italien Weltmeister durch einen 5:3-Erfolg im Elfmeterschießen gegen Frankreich. Dass die italienische Mannschaft jetzt bei der Europameisterschaft so stark spielt, damit hatte Avantario nicht unbedingt gerechnet. „Das Team ist strategisch wahnsinnig gut aufgestellt.“ Jeder Spieler könne ein Tor schießen, glaubt Avantario, die seit Jahren Fan von St. Pauli ist und sowohl die deutsche als auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt. Außerdem sei es nicht einfach, den Abwehrriegel der Italiener zu knacken.

Avantario tippt: Nach 90 Minuten 1:1

Daran sind zuletzt die Spanier im Achtelfinale gescheitert und durch eine 0:2-Niederlage aus dem Turnier ausgeschieden. Und wie lautet nun ihr Tipp für das Spiel gegen Deutschland? Avantario überlegt. „ Nach 90 Minuten steht es 1:1. “ In der Verlängerung wünscht sie sich eine schöne und spannende Partie, die ähnlich endet wie 2006 in Dortmund – mit einem Sieg der Italiener.

Dieses Ergebnis werden sich wohl die wenigstens Fans wünschen, die am Sonnabend Abend zum so genannten City-Strand an die Neuruppiner Junckerstraße 10 pilgern. Dort lädt die Prima-Gruppe wieder zum Public Viewing ein. Schon den 3:0-Sieg im Achtelfinale gegen die Slowakei verfolgten dort mehr als 600 Fußballfans auf der dreieinhalb mal zwei Meter großen Leinwand. Grillstation, Getränkeausschank und Kaffeebar sorgen für Biergartenatmosphäre. Eine Beach-Soccer-Anlage und eine Hüpfburg stehen für Kinder bereit.

Hinweis: Tische können vorbestellt werden unter Tel. 03391/40 02 00.  

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg