Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rabiate Brüder attackieren Familie

Mit dem Fuß gegen den Hinterkopf Rabiate Brüder attackieren Familie

Zwei Brüder (14 und 15) aus Neuruppin sind am Sonntagnachmittag ausgerastet. Sie griffen eine Familie an – und brachen dem Vater die Nase. Offenbar hatte dessen 18 Jahre alter Sohn noch eine Schuld zu begleichen. Statt Worte ließen die beiden rabiaten Jungs aber lieber Fäuste fliegen – und bedrohten ihre Opfer massiv.

Voriger Artikel
Dreiste Diebe stehlen Nikolausgeschenke
Nächster Artikel
Fest für Generationen in Neuruppin


Quelle: dpa

Neuruppin. Zwei Brüder im Alter von 14 und 15 Jahren sind am Sonntagnachmittag ausgerastet und haben einen 49-Jährigen attackiert – und dessen Familie bedroht. Der Grund: Schulden.

Es war 16.30 Uhr als der 49-Jährige mit seiner Lebensgefährtin und seinem 18 Jahre alten Sohn in einem Asia-Bistro in der Karl-Marx-Straße in Neuruppin einkehrte. Sie tranken unter anderem auch Alkohol. Dann kam ein 15-Jähriger hinzu. Er sprach die Familie auf die Schulden des 18-Jährigen an. Die habe er bei jemand anderem offen. Die Familie reagierte zunächst nicht auf die Konfrontation. Erst später suchten sie die Wohnung des Jungen auf, um den Sachverhalt zu klären.

Es öffnete der 14 Jahre alte Bruder des 15-Jährigen. Schnell kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung. Doch dann kam auch der Jugendliche aus dem Asia-Bistro hinzu – und die Situation eskalierte vollends. Dabei trat der 15-Jährige mit seinem Fuß gegen den Hinterkopf des 49-Jährigen, als er auf einem Treppenabsatz stand. Kurz darauf hielt der 14-Jährige den Mann von hinten fest und der 15-Jährige schlug ihm mit der rechten Faust mitten in sein Gesicht. Es kam zu einem Gerangel, bei dem auch der 14-Jährige Angreifer leicht verletzt wurde. Erst als die Eltern der Brüder dazu kamen, beruhigte sich die Situation.

Mit Verdacht auf eine Nasenbeinfraktur kam der 49-Jährige ins Krankenhaus. Als der Rettungswagen eintraf, drohte der 15 Jahre alte Jugendliche noch dem 18-Jährigen Sohn massiv, bis die Polizei eingriff. Insgesamt wurden drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Bedrohung erstattet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg