Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Radfahrer am Fußgängerüberweg angefahren
Lokales Ostprignitz-Ruppin Radfahrer am Fußgängerüberweg angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 08.03.2018
Das Fahrrad blieb mehrere Meter hinter dem Fußgängerüberweg liegen. Quelle: Kathrin Gottwald
Neuruppin

In Neuruppin ist es am Donnerstagmorgen erneut zu einem Unfall mit einem verletzten Radfahrer gekommen. Der Unfall ereignete sich um 7.15 Uhr am Fußgängerüberweg an der Wittstocker Allee. Eine Autofahrerin übersah am Übergang den 41 Jahre alten Radfahrer und es kam zur Kollision. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich am Kopf. Er wurde im Rettungswagen zunächst behandelt und später in die Ruppiner Kliniken gefahren.

Die Ford-Fahrerin, die in Richtung Innenstadt unterwegs war, hatte nach eigenem Bekunden noch eine Frau mit Kindern auf dem Überweg gesehen und sie passieren lassen, den Radfahrer, der aus der Richtung des Ärztezentrums Schlossgarten kam, dann aber nicht bemerkt.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle und dokumentierte den Unfall, es soll wohl auch Zeugen gegeben haben.

Vor zehn Tagen junger Radfahrer schwer verletzt

Es ist in Neuruppin der zweite Unfall mit einem verletzten Radfahrer innerhalb von 10 Tagen. Erst am 27. Februar war auf der Neuruppiner Steinstraße ein Radfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der 19-jährige kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus, der Skoda-Fahrer musste mit einem Schock ebenfalls ins Krankenhaus .

Von Kathrin Gottwald

Die Wohnungsbaugenossenschaft in Wittstock feierte mit 110 Mietern den Frauentag. Dort wurde nicht nur geschunkelt, sondern auch Politik gemacht

10.03.2018

Gregor Gysi ist ein Kämpfer. Nie hat er sich gescheut, seine Ansichten zu vertreten. Und das mit Wortgewalt und Witz. Am Dienstagabend füllte der charmante Plauderer mit politischer Vision das Rheinsberger Schlosstheater, als er mit Podiumspartner Hans-Dieter Schütt über sein neues Buch plauderte: seine Biografie „Ein Leben ist zu wenig“

10.03.2018

Betrunken und unter Drogen ist ein VW-Fahrer über die Autobahn geschlingert. Als die Polizei ihn anhielt und nach dem Führerschein fragte, erlebten die Beamten eine weitere Überraschung.

08.03.2018