Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Radfahrer in Alt Ruppin schwer verletzt

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 12. Juli Radfahrer in Alt Ruppin schwer verletzt

+++ Alt Ruppin: Auto fährt 55-jährigen an +++ Herzsprung: Wohnmobil durchbricht Wildschutzzaun +++ Hersprung: VW dreht sich um die eigene Achse +++ Berlitt: Sachschäden nach Wildunfällen +++ Neuruppin: Schmierereien im gesamten Stadtgebiet +++

Voriger Artikel
Ein Hoch auf die Kyritzer Feuerwehr
Nächster Artikel
Mit dem Schwert nach Wildberg


Quelle: ZB

Alt Ruppin: 55-jähriger Radfahrer schwer verletzt.  

Bei einem Unfall an der B 167 in Höhe der Einmündung zur Heimburger Straße in Alt Ruppin ist am Freitagabend ein 55-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Er hatte die B 167 überquert und war dabei von einem Ford angefahren worden. Dessen 78-jähriger Fahrer sagte, er habe den Radler wegen der tief stehenden Sonne nicht gesehen. Der 55-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf und klagte über Schmerzen in der Brust. Er kam ins Krankenhaus.

Herzsprung: Wohnmobil durchbricht Wildschutzzaun

Ein Wohnmobil ist am Samstagabend zwischen Herzsprung und dem Dreieck Wittstock von der A 24 abgekommen und hat einen Wildschutzzaun durchbrochen. Der 61-jährige Fahrer und seine neunjährige Beifahrerin wurden dabei verletzt. Grund für den Unfall war vermutlich Unaufmerksamkeit, teilt die Polizei mit. Das Wohnmobil blieb im Böschungsgraben stehen. Die Verletzten konnten nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Das Wohnmobil war ein Fall für den Abschleppdienst.

Herzsprung: VW-Fahrer dreht sich um die eigene Achse

Beim Überholen auf der Autobahn zwischen Herzsprung und Neuruppin hat ein 19-jähriger VW-Fahrer aus Schweden am Samstagmorgen einen anderen VW übersehen, der bereits auf der Überholspur war. Die Autos prallten seitlich zusammen; der Wagen aus Schweden drehte sich um die eigene Achse, prallte gegen die mittlere Leiplanke und blieb entgegensetzt zur Fahrtrichtung stehen. Verletzt wurde niemand. Das Auto musste vom Abschleppdienst geholt werden.

Berlitt/Tornow: Sachschaden nach Wildunfällen

Gleich zwei Wildunfälle sind am Freitagabend aus dem Kyritzer Raum gemeldet worden. Gegen 20 Uhr lief zwischen Berlitt und Barenthin Ausbau ein Dachs vor einen Ford. Zwischen Tornow und Tramnitz konnte ein VW-Fahrer einem Reh nicht ausweichen. Menschen kamen in beiden Fällen nicht zu Schaden. Die Jagdpächter kümmerten sich um die toten Tiere.

Neuruppin: Schmierereien im gesamten Stadtgebiet

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag mehrere Hauswände in Neuruppin beschmiert. Mit schwarzer Farbe brachten sie Schriftzüge in einer Größe zwischen 50 Zentimetern und 3,50 Metern an. Zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei bislang keine Erkenntnisse vor.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg