Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Radweg nach Dammkrug gesperrt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Radweg nach Dammkrug gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 22.08.2017
Der Fahrradweg zwischen Dammkrug und Fehrbellin ist derzeit gesperrt. Quelle: Kathrin Gottwald
Anzeige
Fehrbellin/Dammkrug

Der Fahrradweg zwischen Fehrbellin und Dammkrug ist derzeit gesperrt. Wie der Leiter der Straßenmeisterei Neuruppin, Dieter Blanck, sagt, war ein Baum quer über den Radweg gestürzt, wie „aus heiterem Himmel“. Die Pappel entpuppte sich bei näherer Untersuchung als krank.

Pappeln sind unberechenbare Bäume

Die Nachbarbäume sehen von außen betrachtet zwar gesund aus. Aber „Pappeln sind unberechenbar“, sagt Dieter Blanck. Grund genug für die Behörde, mehr als vorsichtig zu sein. Deshalb hat sie den Radweg seit dem 1. August vorerst gesperrt. Zu Schaden kam bisher niemand. Das drei Kilometer Teilstück entlang der Landesstraße 16 wurde im Jahr 2012 eröffnet.

Radler räumen Sperre beiseite

Offenbar nimmt so mancher Mitbürger die Warnschilder und die Absperrgitter nicht ernst. Während an der einen Stelle kein Durchkommen ist, ist am anderen Ende beziehungsweise Anfang der Weg offen. Irgendjemand hat die Absperrung, die ihn ­offensichtlich störte, einfach zur Seite geschoben, um für freie Durchfahrt zu sorgen.

Die öffentliche Ausschreibung, die für diese Art der Sicherungsarbeiten an den Bäumen gesetzlich vorgeschrieben ist, läuft. Liegen die Angebote vor, soll der Zuschlag laut Dieter Blanck sehr schnell erteilt werden. Wenn alles gut geht, so heißt es noch in diesem Monat wieder: Freie Fahrt für alle Radler.

Von Dagmar Simons

Mehr als 300 Helfer von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Katastrophenschutz aus fünf Landkreisen haben bei dem Großeinsatz an einem Säurelaster an der Autobahnraststätte Walsleben zusammengearbeitet. Das klappt beeindruckend professionell – besser als in jeder Übung, sagt Kreisbrandmeister Wolfgang Hohenwald.

24.08.2017

Die Neuruppiner Schinkelstraße wird jetzt doch ausgebaut – und zwar schon ab September. Ursprünglich wollte die Stadt Neuruppin schon im Juli mit den Arbeiten beginnen, hatte sie dann aber wegen zu hoher Kosten abgesagt. Eine neue Ausschreibung gab es offenbar nicht.

21.08.2017

75 Kilometer rund um die Müritz liefen am Wochenende auch Ultramarathonis aus der Prignitz und dem Ruppiner Land. Sie ernteten viel Zuspruch, aber auch verständnislose Blicke. Der älteste Teilnehmer beim Städtelauf war wie im Vorjahr Ernst Wehrstedt aus Pritzwalk.

21.08.2017
Anzeige