Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Rätselhafter Lärm aus einer Wohnung

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 19. April Rätselhafter Lärm aus einer Wohnung

Vor einem Rätsel standen Polizisten am Montag in Wittstock. Nachbarn hatten gemeldet, dass sie sich von rechtsextremer Musik aus der Wohnung eines 23-Jährigen an der Käthe-Kollwitz-Straße gestört fühlen. Als die Polizisten eintrafen, drang zwar Lärm aus der Wohnung. Der Mieter hatte sich inzwischen aber wohl für andere Musik entschieden.

Voriger Artikel
Radfahrerin gestürzt – Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Kyritz: Bachstraße 6 wird neu aufgebaut


Quelle: dpa

Wittstock: Rechtsextreme Musik.  

Weil sich Nachbarn durch rechtsextreme Musik aus einer Wohnung an der Käthe-Kollwitz-Straße gestört fühlten, riefen sie am Montagnachmittag die Polizei. Beamte statteten dem 23-jährigen Mieter einen Besuch ab. Sie hörten Lärm, allerdings keine rechtsextreme Musik mehr.

Neuruppin: Teddy angezündet

Die Tartanbahn auf dem Sportplatz in der Puschkinstraße in Neuruppin wurde am Montag gegen Mittag offenbar durch einen angezündeten Teddybären beschädigt. Durch die Hitze schmolz der Belag. Zeugen im Umfeld wurden befragt, der Täter konnte nicht ermittelt werden. Es entstand zirka 400 Euro Sachschaden.

Neuruppin: Rucksack gestohlen

Beim Frühlingsfest auf dem Neuruppiner Schulplatz am vergangenen Wochenende wurde einem 18-Jährigen der Rucksack gestohlen. Er hatte diesen am Samstagabend unter seinen Stuhl gelegt. Auch das Handy aus der Jackentasche wurde entwendet. Am Dienstag erstattete der 18-Jährige Anzeige. Insgesamt entstand ca. 500 Euro Sachschaden.

Stolpe: Angetrunkener Autofahrer

Polizisten kontrollierten am Montagnachmittag auf der Landesstraße zwischen Blechern Hahn und Stolpe einen 53-jährigen Autofahrer. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 0,62 Promille. Seinen Wagen musste der Autofahrer stehen lassen, teilte die Polizei mit.

Zernitz: Wagen kollidiert mit einem Reh

Mit einem Reh ist Montag früh ein VW zwischen Lohm und Zernitz Bahnhof zusammengestoßen. Am Pkw des 35-jährigen Fahrers entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 1000 Euro. Das Reh lief anschließend weg.

Neustadt: Zusammenstoß mit entgegenkommenden Pkw

Zwei entgegenkommende Autos sind am Montag um 7.20 Uhr in der Neustädter Poststraße zusammengestoßen. Vermutlich missachtete eine 41-jährige Renault-Fahrerin in einer Kurve das Rechtsfahrgebot, informierte die Polizei. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden: rund 3000 Euro.

Wittstock: Lackkratzer im Kia

Ein 37-Jähriger stellte seinen Kia am Montag gegen 14 Uhr kurz vor einem Kindergarten im Waldring in Wittstock e ab. Als er nach wenigen Minuten zurückkam, stellte er Lackkratzer und Schleifspuren an der Fahrerseite fest. Schaden: zirka 500 Euro. Offenbar war ein unbekanntes Fahrzeug mit dem Kia kollidiert. Die Kripo ermittelt wegen Unfallflucht.

Wittstock: Versuchter Betrug

Eine 55-Jährige bekam Montag ein Mahnschreiben über 84 Euro, die sie auf ein angegebenes Konto überweisen sollte. Da sie bei der aufgeführten Firma aus Aachen aber niemals Ware bestellt und auch keinen Internetanschluss hat, erstattete sie Dienstag Anzeige wegen Internetbetruges.

Wittstock: Diebe im Keller

Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Wittstocker Burgstraße wurden zwischen 2. und 17. April Alkohol und Lebensmittel gestohlen. Schaden: 200 Euro. Der 76-Jährige Mieter stellte den Diebstahl fest und erstattete am Montag Anzeige.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg