Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Raser auf dem Radweg: zwei Verletzte

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 8. Juli Raser auf dem Radweg: zwei Verletzte

+++ Neuruppin: Autofahrer bringt zwei Radfahrer zu Fall +++ Neuruppin: Zusammenstoß beim Wenden +++ Lentzke: Kinder beim Baden bestohlen +++ Walsleben: 500 Liter Diesel abgezapft +++ Kunsterspring: Unfall beim Überholen +++ Kyritz: Ein weiterer versuchter Autodiebstahl +++ Wulkow: Renaultfahrerin bei Unfall schwer verletzt +++ Wittstock: Rangelei am Flüchtlingswohnheim +++ Wittstock: Diebstahl im Krankenhaus +++ Wittstock: Radler fährt mit 2,23 Promille durch die Stadt +++

Voriger Artikel
Revision scheitert: 14 Jahre Haft
Nächster Artikel
Dinosaurier kommen nach Neuruppin

Beide Radler mussten dem Raser ausweichen und kamen dabei zu Fall.

Quelle: dpa

Neuruppin: Zwei Verletzte durch Raser auf dem Radweg.  

Ein Raser auf dem Radweg hat am Dienstagabend zwischen Treskow und Buskow zwei Radfahrer zu Fall gebracht. Beide wurden verletzt. Sie waren in Richtung Buskow unterwegs, als ihnen auf dem Radweg ein dunkelgrüner VW Golf mit hoher Geschwindigkeit entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, zog einer der Radler nach rechts und prallte dort mit einer anderen Radfahrerin zusammen. Die Frau brach sich vermutlich ein Bein und musste in die Notaufnahme. Bei dem Fahrer handelte es sich offenbar um einen 33-Jährigen. Er war mit dem Auto seiner Mutter unterwegs.

Neuruppin: Mopedfahrer nach Unfall verletzt

Bei einem Unfall an der Bahnhofstraße in Neuruppin ist am Dienstag gegen Mittag ein 17-jähriger Mopedfahrer verletzt worden. Eine 18-jährige Suzuki-Fahrerin hatte dort ihren Wagen ausgeparkt und wollte zugleich wenden. Der Mopedfahrer bemerkte das Manöver nicht rechtzeitig und prallte gegen das Auto. Er kam nach dem Unfall ins Krankenhaus.

Lentzke: Kinder beim Baden bestohlen

Fünf Kindern im Alter von 11 bis 15 Jahren sind beim Baden an der Brücke in Lentzke die Fahrräder, Rucksäcke und Kleidungsstücke gestohlen worden. Die Mutter eines Jungen meldete den Diebstahl bei der Polizei. Die Kinder hatten ihre Sachen oberhalb der Brücke liegen lassen. Als sie etwa zwei Stunden später aufbrechen wollten, war alles weg. Schaden: rund 1700 Euro.

Walsleben: 500 Liter Diesel abgezapft

Aus einer Sattelzugmaschine haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch an der Raststätte Walsleben etwa 500 Liter Diesel abgezapft. Die Täter hebelten den verschlossenen Tankdeckel auf. Schaden: rund 600 Euro.

Kunsterspring: Unfall beim Überholen

Beim Überholen eines Traktors auf der L16 bei Kunsterspring hat eine 28-jährige Mercedes-Fahrerin am Dienstag gegen 8 Uhr einen Ford übersehen, der ebenfalls überholen wollte. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Es entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Beide Autos blieben fahrbereit.

Kyritz: Ein weiterer versuchter Autodiebstahl

Die Polizei vermeldete am Mittwoch einen weiteren versuchten Autodiebstahl in der Innenstadt von Kyritz. Unbekannte brachen in der Maxim-Gorki-Straße einen Suzuki auf. Das Starten des Motors gelang jedoch nicht. Polizisten sicherten an dem Fahrzeug Spuren. Wann der Wagen aufgebrochen wurde, ist unklar. Infrage kommt der Zeitraum vom 2. bis zum 7. Juli. Im Stadtzentrum waren in der Nacht zu Sonntag drei Autos aufgebrochen worden. In allen drei Fällen war versucht worden, die Wagen zu stehlen, was jedoch misslang. Die Autos standen in der Johann-Sebastian-Bach-Straße sowie in der Maxim-Gorki-Straße. Die Polizei schloss nicht aus, dass es sich bei den drei Fällen um die gleichen Täter handelte. Möglicherweise kam nun mit dem Suzuki ein weiterer Fall hinzu.

Wulkow: Renaultfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Wulkow und Schönberg (Gemeinde Wusterhausen) ist Dienstagmittag eine Renault-Fahrerin schwer verletzt worden. Die Autofahrerin kam in einer leichten Rechtskurve, wo ihr ein Nissan entgegenkam, offenbar aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, teilte die Polizei mit. Die Autofahrerin lenkte gegen und fuhr über die Fahrbahn nach links. Dort kollidierte sie mit einem Telefonmast. Die Verletzte wurde ins Kyritzer Krankenhaus eingeliefert. Am Renault und dem Telefonmast entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Wittstock: Rangelei am Flüchtlingswohnheim

Erst am Dienstag meldete eine Frau im Wittstocker Polizeirevier, dass sie am Freitag gegen Mitternacht eine Rangelei am Wohnheim für Flüchtlinge und Asylsuchende in der Rheinsberger Straße beobachtet hatte. Drei Männer hatten offenbar das Haus und die Bewohner gefilmt. Dann kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern und einigen Bewohnern. Das Wachpersonal wurde schließlich gerufen. Daraufhin verließen die Männer drohend das Gelände.

Wittstock: Diebstahl im Krankenhaus

Im Wittstocker Krankenhaus an der Meyenburger Chaussee ist es offenbar schon am Sonnabend zu einem Diebstahl gekommen. Eine 21-jährige Krankenschwester hatte ihre Handtasche in einem Mitarbeiterschrank verstaut. Später stellte sie fest, dass die Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten fehlte. Am Dienstag erstattete sie dann Strafanzeige. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Wittstock: Radler fährt mit 2,23 Promille durch die Stadt

Polizisten des Wittstocker Reviers bemerkten am Dienstag gegen 22 Uhr in der St.-Marien-Straße einen Radfahrer, der betrunken wirkte. Bei der Kontrolle musste der 40-Jährige pusten: Er hatte 2,23 Promille intus und lag damit deutlich über der gesetzlich festgelegten Grenze von 1,60 Promille. Er durfte nicht weiterfahren und musste zur Blutprobe.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg