Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Regelmäßig Live-Konzerte in Molchow
Lokales Ostprignitz-Ruppin Regelmäßig Live-Konzerte in Molchow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 04.02.2016
Der Jazz-Pianist Niko Meinhold spielt bald in Molchow. Quelle: privat
Anzeige
Molchow

Der Wirt hat selbst lange als Musiker gelebt. Nun will Tobias Netta sein River-Café in Molchow in unregelmäßigen Abständen für andere Musiker öffnen. Lockere Musik- und Singenachmittage fürs Dorf hat es im Molchower Sportboothafen bereits in der Vorweihnachtszeit gegeben. Für den 14. Februar – einen Sonntag – hat Tobias Netta nun das erste richtige Konzert gebucht. Zu hören ist ein Jazz-Trio mit Niko Meinhold am Piano, Jan Roder (Kontrabass) und Yorgos Dimitriadis (Schlagzeug). Mit den ersten beiden hat der Free-Jazzer Tobias Netta schon selbst als Trompeter gespielt. In Molchow soll es musikalisch aber zahmer zugehen: mit Evergreens und Bossa Nova. Weil im Winter nur die 30 Plätze im Inneren des Cafés zur Verfügung stehen, müssen sich die Gäste zum Konzert anmelden – über die Internetseite des River-Cafés per E-Mail oder per Telefon. Einlass ist ab 14 Uhr, Musik wird es zwischen 16 und 18 Uhr geben. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Musiker sind aber erwünscht.

Am 12. März findet im River-Café ein Session-Abend statt mit traditioneller irischer Live-Musik, irischem Essen und irischen Getränken (Eintritt mit Buffett: 12 Euro).

Im Juli wird die Bigband der Musikschule spielen und am 20. Juli die Max-Stramm-Combo, die schon 2015 zur Eröffnung des River-Cafés in Molchow war. Im Sommer muss sich auch niemand mehr vorher anmelden – dann ist genügend Platz auf der Wiese vor dem Café direkt am Wasser.

Von Christian Schmettow

Ostprignitz-Ruppin 10 Jahre Rotarier in Kyritz - Club der guten Hoffnung

Seit nunmehr genau zehn Jahren gibt es die Rotarier auch im Kyritzer Altkreisgebiet, was im Sommer groß gefeiert werden soll. Dabei handelt es sich bei den „Kleeblatt-Rotariern“ um die jüngste und kleinste Gruppe in der Region vergleichen mit Neuruppin, Wittstock oder Perleberg. Doch nicht allein die Rotarier sind in Prignitz-Ruppin wohltätig aktiv.

07.02.2016
Ostprignitz-Ruppin Restaurierung der Stiftskirche - Überraschung in Heiligengrabe

Die Restaurierung der Stiftskirche auf dem Gelände des Klosters in Heiligengrabe wird ab April fortgesetzt. Die oberen Gewölbebereiche bekommen ihre spätmittelalterliche Krabbenmalerei zurück.

07.02.2016

Angesichts der vielen Wildunfälle auf der A 24 fordert der Nabu Brandenburg den Bau einer Grünbrücke zwischen Neuruppin und Wittstock. Rehe, Füchse und Wölfe sollen dadurch gefahrenlos über die Autobahn kommen. Schutzzäune minimieren zwar die Unfallgefahr, sorgen aber für Sorgen um den Nachwuchs der Populationen, die von Artgenossen abgeschottet sind.

04.02.2016
Anzeige