Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Reichsbürger festgenommen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Reichsbürger festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 06.12.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Wusterhausen

Ein als Reichsbürger bekannter Mann wurde am Dienstag gegen 18.30 Uhr durch zivile Beamte in seiner Wohnung in einem Ortsteil von Wusterhausen festgenommen. Gegen den 39-Jährigen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Cottbus vor. Der Mann wurde wegen Volksverhetzung zu 180 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Durch eine Zahlung von 18 000 Euro hätte er die Inhaftierung abwenden können. Die Summe konnte der Mann jedoch nicht aufbringen. Der 39-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Von MAZonline

Die 85-jährige Marianne Schäfer strickt seit ihrer Kindheit und liebt dieses Hobby. Seit drei Jahren strickt sie für den guten Zweck, denn die jüngsten Mieter werden bei der bei der Wittstocker Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) auch mit Babysocken begrüßt. Die WBG griff diese Idee vom Netzwerk für gesunde Kinder auf.

09.12.2017

Gut 170 Mieter der Wittstocker Wohnungsbaugenossenschaft stimmten sich bei der Weihnachtsfeier am Dienstag auf die Festtage ein. Zum guten Ton gehört seit einigen Jahren, dass an diesem Tag auch aktive Mieter geehrt werden. Die Ehrenamtlichen sind eine starke Stütze, um Veranstaltungen zu organisieren.

09.12.2017

Spätestens ab 2020 muss der Prignitz-Express zwischen Wittstock, Neuruppin und Berlin alle halbe Stunde fahren statt wie bisher nur stündlich. Das und weitere Verbesserungen beim Bahnverkehr im Nordwesten Brandenburgs fordert der Landkreis Ostprignitz-Ruppins. Ohne mehr Bahn sei die Entwicklung Neuruppins und der ganzen Region in Gefahr.

08.12.2017
Anzeige