Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Reisejournalisten auf Prignitz-Tour

Freyenstein Reisejournalisten auf Prignitz-Tour

Elf Reisejournalisten aus der ganzen Bundesrepublik sind noch bis Sonntag auf einer Pressereise durch die Prignitz. Anlass ist die Neugestaltung einer Broschüre über die sogenannten Zentralen Archäologischen Orte, die herausragendsten archäologischen Sehenswürdigkeiten in der Region.

Voriger Artikel
Klosterkirchen-Pietá verreist nach Potsdam
Nächster Artikel
Zweiter Rettungsweg für die Schule

Joachim Wacker (r.) vom Landesamt für Denkmalpflege gab den Gästen Erläuterungen zum Schloss Freyenstein.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. „Das ist ja toll hier“, entfährt es einem Reisejournalisten, nachdem er soeben die große Hof-stube des Freyensteiner Schlosses betreten hat – und zückt die Kamera. Joachim Wacker vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege ergreift sofort die Initiatve und gibt nähere Erklärungen zu Besonderheiten und sehenswerten Details des Saales. Nach und nach folgen weitere Journalisten. Es gibt einen Imbiss, eine kurze Schlossbesichtigung. Dann geht es weiter zum Archäologischen Park.

Elf Reisejournalisten aus dem gesamten Bundesgebiet befinden sich noch bis Sonntag auf einer Pressereise durch die Prignitz. Die Route orientiert sich dabei an den sogenannten Zentralen Archäologischen Orten. Das sind sieben besondere Bodendenkmale, die wegen ihrer nationalen oder landesgeschichtlichen Bedeutung hervorgehoben werden – fünf davon liegen in der Prignitz, zwei in Ostprignitz-Ruppin.

Broschüre frisch überarbeitet

Die Broschüre dazu wurde gerade frisch überarbeitet und soll demnächst offiziell präsentiert werden. Grund genug vor den Tourismusverband Prignitz, Journalisten einzuladen, um sie von den Vorzügen der Region – und speziell den archäologischen Sehenswürdigkeiten – zu überzeugen. Schließlich sollen sie ihren Lesern Lust machen, die Prignitz zu besuchen.

Der Archäologische Park in Freyenstein gehört da natürlich zum Pflichtprogramm. Die Besucherzahlen seien schon jetzt beeindruckend, sagt Joachim Wacker. Laut Christine Neumann, die die Gäste betreute und führte, seien im Juli 960 zahlende Besucher registriert worden; im August knapp 500.

Auch Kritik geäußert

Obwohl die positiven Eindrücke bei den Gästen überwogen, so gab es aber auch Kritik. Elke Backert, freie Journalistin aus Hamburg, fand die große Hofstube wegen des aus Denkmalschutzgründen stellenweise erhalten gebliebenen alten Putzes „richtig hässlich“. Sie hätte sich hier eine gleichmäßige Farbgebung gewünscht.

Neben der Stippvisite in Freyenstein besuchte die Gruppe unter anderem auch die Aussichts- und Gedenkplattform in Wittstock, das dortige Museum, das Schloss Wolfshagen, das Königsgrab von Seddin, das Museum in Perleberg, die Burg in Lenzen, das Hünengrab in Mellen und die Alte Ölmühle in Wittenberge.

Der Tourismusverband Prignitz lade etwa alle zwei Jahre zu einer Pressereise ein, sagt Jeannette Küther von Verband, die die Gruppe auf ihrer Bus-Tour begleitet. Es komme immer darauf an, ob sich gerade ein Thema anbiete. Realisiert werden diese Fahrten dann mit Unterstützung des Medienkontors Dresden. Bisher habe es Reisen zu den Themen „Pilgern“, Bischofstour“ und Annenpfad“ gegeben.

Oft noch ein weißer Fleck

„Der Tourismusverband gehört zu unseren dienstältesten Kunden“, sagt Stephan Trutschler, Geschäftsführer des Medienkontors. Er berichtet, dass „der Hinterhof von Berlin“, wie er die Prignitz nennt, für viele Journalisten oder auch Reisende aus Ballungsgebieten der alten Bundesländer ein „komplett weißer Fleck“ sei. Andererseits sei aber das Interesse groß. „Wir hatten in der Prignitz noch nie Probleme, genügend Interessenten für Pressereisen zu finden.“

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg