Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Rewoge-Chef: Mängel sofort behoben

Wasserschaden in Rheinsberg Rewoge-Chef: Mängel sofort behoben

Der Wasserschaden in einer Flüchtlingswohnung am Rheinsberger Stadion ist sofort nach Bekanntwerden behoben worden. Das betont die Rheinsberger Wohnungsgesellschaft Rewoge. Sie widerspricht damit Behauptungen eines Rheinsberger Abgeordneten, wonach die Reparatur drei Wochen auf sich warten ließ.

Voriger Artikel
Gumtows Ehrenamtler ausgezeichnet
Nächster Artikel
Dorfgaststätte ist das Herz von Holzhausen

Einer der Wohnblöcke am Rheinsberger Stadion.

Quelle: Peter Geisler

Rheinsberg. Der Wasserschaden in einer Flüchtlingswohnung am Rheinsberger Stadion ist sofort behoben worden. Das hat der Chef der Rheinsberger Wohnungsgesellschaft Rewoge, Stephan Greiner-Petter, jetzt betont. Er widerspricht damit auf das Entschiedenste Hans-Georg Rieger. Der Kreistagsabgeordnete (BVB/Freie Wähler) und Rechtsanwalt hatte behauptet, dass sich die Rewoge erst nach drei Wochen um das Beheben des Wasserschadens gekümmert habe. „Wir sind am Sonntag, den 10. Januar, um 16 Uhr informiert worden“, sagte Greiner-Petter. Daraufhin sei sofort der Bereitschaftsdienst rausgefahren und habe die Stelle im Dach, durch die das Wasser getropft war, abgedichtet. „Das kann ich nachweisen, das ist protokolliert.“ Außerdem habe sich zwei Tage später eine Dachdeckerfirma nochmals jene Stelle angesehen, um zu prüfen, ob weitere Arbeiten notwendig seien.

„Wir warten bei Schadensmeldungen keine drei Wochen, sondern reagieren sofort“, betonte Greiner-Petter. Dabei sei es egal, ob es sich um einen Schaden in einer Wohnung für Flüchtlinge oder für Rheinsberger handele. „Da machen wir keinen Unterschied.“

Laut dem Rewoge-Chef hat es sich bei jenem Wasserschaden um einen normalen Fall gehandelt, der durchaus mal vorkommen kann. Immerhin sind die Häuser vom Typ WBS 70 am Stadion inzwischen mehr als 20 Jahre alt. Wenn es solche Probleme gebe, dann dürfe man solche Wohnungen eben gar nicht erst vermieten, sagte am Freitag der Kreistagsabgeordnete Rieger.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg