Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Rewoge saniert 22 Stadthäuser

Rheinsberg Rewoge saniert 22 Stadthäuser

Insgesamt 22 ihrer Stadthäuser lässt die Rheinsberger Wohnungsgesellschaft jetzt sanieren. Dabei investiert die Rewoge je rund 20 000 Euro pro Gebäude – und verpasst ihnen einen neuen, frischeren Anstrich, der an Schwedenhäuser erinnern soll.

Voriger Artikel
Werben in München für den Temnitzpark
Nächster Artikel
Mit Hut, Stab, Mantel und Hund – und auf Zeit

Die Rheinsberger Stadthäuser werden bald saniert.

Quelle: Celina Aniol

Rheinsberg. Wer aus Holz baut, muss es nach der Fertigstellung gut pflegen, damit das schöne, aber äußerst witterungsanfällige Material auch nach einigen Jahren auch noch gut aussieht. „Genau das ist aber in den vergangenen Jahrzehnten bei unseren Stadthäusern eher zu kurz gekommen“, gibt Stephan Greiner-Petter zu. Genau deswegen lässt der Geschäftsführer der Rheinsberger Wohnungsgesellschaft Rewoge die Gebäude jetzt sanieren, die sich zwischen der Paulshorster und der Toftlund Straße befinden und die Anfang der 1990er Jahre entstanden sind. Etwa 20 000 Euro pro Haus wird die Gesellschaft dabei in die insgesamt drei Gebäudekomplexe investieren. In dieser Woche sollen die Verträge dafür unterschrieben werden. Die Arbeiten werden noch in diesem Jahr am Lärchenweg losgehen, kündigt Stephan Greiner-Petter an. Sie sollen etwa zwei Jahre dauern und überwiegend von einheimischen Firmen erledigt werden.

Teilweise werden dabei ganze Platten an den Fassaden ausgetauscht, neue Ringanker gesetzt und das Holz bekommt auf jeden Fall eine neue Schutzbeschichtung. Bei der Gelegenheit erhalten die Häuser auch ein neues Kolorit verpasst, das sich an der Farbgebung von Schwedenhäusern orientiert. „Nicht jedes Haus bekommt aber eine andere Farbe, das wäre uns zu gewagt“, sagt der Rewoge-Geschäftsführer. Stattdessen werden die einzelnen Zeilen in Gelb, Rot und Blau gestrichen.

Insgesamt 35 Firmen haben sich für das Vorhaben interessiert; zwölf von ihnen haben Angebote abgegeben. Die Preisvorstellungen für alle Arbeiten gingen dabei um rund 120 000 Euro zwischen den günstigsten und den teuersten Unternehmen auseinander, sagt Greiner-Petter.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg