Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg mit neuem Gesicht im Netz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg mit neuem Gesicht im Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.04.2016
Der neue Internetauftritt der Stadt Rheinsberg wirkt frisch und übersichtlich. Quelle: Celina Aniol
Anzeige
Rheinsberg

Zeitgemäß, übersichtlich, optisch ansprechend – so präsentiert sich die Stadt Rheinsberg neuerdings im Internet. Erst Ende letzter Woche ist die Kommune mit einer neuen Homepage an den Start gegangen. Sie bietet durch großformatige Bilder sowie knappe, aber punktgenaue Informationen viel Service für Touristen, an die sie sich hauptsächlich richtet. So finden Besucher schnell Auskünfte zu Übernachtungen, Veranstaltungen oder Parkplätzen in Rheinsberg, aber auch zu Sportstars, Denkern und Künstlern mit Bezug zur Prinzenstadt, genauso wie zu Ausflugszielen, Bootsanmietung oder Kulturstätten – und das nun teilweise sogar auf Englisch. „Der neue Auftritt kommt durchweg gut an“, sagt Bürgermeister Jan-Pieter Rau, der den Schritt zu einer neuen Internetseite als „überfällig“ bezeichnet.

Rund 20 000 Euro ließ sich die Kommune die Neugestaltung der Seite kosten, die im Netz unter gewohnter Adresse www.rheinsberg.de zu finden ist. Wer dort nach Bürgerinformationen sucht, der wird durch einen Klick auf den Menüpunkt „Verwaltung“ auf die alte Internetseite weitergeleitet, wo nun auch Infos zu Lokalpolitik oder Friedhofsgebühren zu finden sind.

Von Celina Aniol

Seit Dienstag steht ein 29-Jähriger erneut vor dem Landgericht Neuruppin. Ihm wird vorgeworfen, am 22. Juni 2013 auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses in Kyritz Feuer gelegt und dadurch einen Sachschaden von 26 000 Euro verursacht haben. Er war 2014 frei gesprochen worden. Dagegen hatte die Staatsanwaltschaft mit Erfolg Revision eingelegt.

15.04.2016

Der Kyritzer Shantychor „Stella maris“ hat in den vergangenen zehn Jahren seinen Stil gefunden und bleibt ihm treu. Aus den anfangs 16 Mitstreitern sind mittlerweile 33 geworden. Die Sänger bieten Shantys auf der Bühne auf ihre ganz eigene Art dar unter anderem mit Saxofon und Trompete.

15.04.2016

Achtklässler der Prinz-von-Homburg-Schule in Neustadt haben Landrat Ralf Reinhardt interviewt. Die Befragung war Bestandteil eines Projektes zur Berufsorientierung. Die Jugendlichen wollten wissen, wie der Arbeitstag eines Landrates aussieht.

12.04.2016
Anzeige