Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Braunsberger wollen Grünpflege übernehmen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Braunsberger wollen Grünpflege übernehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 28.07.2018
Braunsberg ist ein Dorf mit viel Grün. Quelle: Regine Buddeke
Braunsberg

Ab dem nächsten Jahr könnten sich in Braunsberg der Heimatverein und die Feuerwehr um die Grünpflege im Ort kümmern. Allerdings müssten zuvor die Konditionen dafür mit der Stadt Rheinsberg ausgehandelt werden, hieß es am Dienstagabend beim Ortsbeirat in Braunsberg.

Bislang kümmert sich der Rheinsberger Stadtbauhof um die Pflege der Grünanlagen in den Rheinsberger Ortsteilen. Weil es an der Pflege immer mal Kritik gab, hat Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow den Ortsvorstehern angeboten, dass die Arbeiten auch von einem Verein vor Ort ausgeführt werden können.

Basis ist ein Pflegevertrag mit der Stadt Rheinsberg

Dann würde Rheinsberg dazu einen Vertrag mit dem jeweiligen Dorf abschließen und als Grundausstattung Arbeitsgeräte wie einen Rasentraktor und eine Motorsäge stellen.

Dieses Angebot hat bisher allein Dierberg genutzt. Laut Schwochow erhält Dierberg für die Arbeiten eine Jahrespauschale von 1600 Euro. Im Gegenzug wird der Rasen auf öffentlichen Flächen gemäht, Laub geharkt und auch die Bushaltestelle gefegt.

Der Braunsberger Heimatverein und die Feuerwehr wollen nun erst mal prüfen, wie viel Flächen im Dorf in Schuss gehalten werden sollen und wie viele Mitglieder bei der Pflege helfen würden. Erst nach dieser Abfrage soll entschieden werden, ob die Braunsberger die Arbeiten künftig übernehmen.

Von Andreas Vogel

Das Kinderferienlager in Prebelow ist seit Jahrzehnten ein Idyll. Das MDR-Fernsehen erinnert an die Ferienlagerzeit zu DDR-Zeiten und geht noch einmal auf Spurensuche.

25.07.2018

Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow will einen EDV-Spezialisten ins Rathaus holen. Offen ist, ob dem Abgeordneten dem zustimmen.

24.07.2018

Eigentlich hätte das geplante Rheinsberger Kiezzentrum schon längst seine Türen öffnen sollen. Doch derzeit ist nicht einmal klar, wann die Bauarbeiten beginnen.

27.07.2018