Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg FDP will keine Fraktion mehr mit BVB/Freie Wähler
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg FDP will keine Fraktion mehr mit BVB/Freie Wähler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 15.04.2019
Auf der Internetseite der Freien Demokraten Ostprignitz-Ruppin wirbt die Partei mit Änderungen – in Rheinsberg kündigt sie diese nun an. Quelle: Celina Aniol
Rheinsberg

Die FDP will nach den Kommunalwahlen im Mai nicht mehr gemeinsam mit BVB /Freie Wähler eine Fraktionsgemeinschaft bilden. „Wir brauchen einen Neuanfang in Rheinsberg“, sagt Tom-Morten Theiß, FDP-Spitzenkandidat für die Rheinsberger Stadtverordnetenversammlung. „Dafür müssen wir persönliche Befindlichkeiten und Streitereien überwinden - zum Wohl der Stadt und ihrer Bürger.“

Das könne nur „als eigenständige Kraft“ gelingen, so der Student. Denn an den Konflikten in der Kommune seien neben SPD, CDU und Linken auch Vertreter von BVB/Freie Wähler „maßgeblich beteiligt“, die erneut antreten. Die FDP wolle aber künftig mit allen Fraktionen zusammenarbeiten –ohne dass sie sich auf eine der zerstrittenen Seiten stellt.

Als weiteren Grund nennt Theiß die Kandidatur des Rheinsberger Bürgermeisters Frank-Rudi Schwochow von BVB/Freie Wähler für den Posten als Stadtverordneter. Das sei als „Wählertäuschung“ zu verstehen.

Von Celina Aniol

Etwas kalt war den Händlern und Handwerkern bei diesem 13. Markt auf dem Rheinsberger Kirchplatz. Wer nicht frieren wollte, musste sich gut anziehen oder sich warm arbeiten, wie der Holzbildhauer Benjamin Schulte.

17.04.2019
Rheinsberg Ausstellung zu Theodor Fontane - Rheinsberger auf den Spuren des Dichters

Der Verein Stadtgeschichte zeigt seit Sonnabend in seinem Domizil in der Rheinsberger Seestraße eine Ausstellung, um an den Aufenthalt Fontanes in der Stadt zu erinnern. Ausgestellt sind Bücher, Plaketten, Karten, Fotografien und Kunstwerke.

17.04.2019

Ein Männertrio lieferte sich in der Silvesternacht 2017 in Rheinsberg eine handfeste Auseinandersetzung mit Jugendlichen. Ein Angeklagter versetzte einem der jungen Leute einen Messerstich. Dafür wurde er nun verurteilt.

11.04.2019