Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Fahrschülerin fährt gegen Reh – Fahrlehrer verletzt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Fahrschülerin fährt gegen Reh – Fahrlehrer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 26.09.2018
Der Fahrlehrer wurde beim Wildunfall verletzt. Quelle: Peter Geisler
Rheinsberg

Eine 18-jährige Fahrschülerin prallte am Mittwoch um 7 Uhr mit einem Seat gegen ein Reh auf der Zühlener Chaussee in Richtung Rheinsberg.

Das Tier war kurz hinter dem Ortsausgang Zühlen über die Straße gerannt. Obwohl die Fahrschülerin und der Fahrlehrer eine Gefahrenbremsung einleiteten, konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden.

Fahrlehrer und nachfolgender Fahrer verletzt

Ein hinter dem Fahrschulauto fahrender Passat-Fahrer bemerkte dies mutmaßlich zu spät und fuhr auf den Seat auf. Bei der Kollision wurden der 52-jährige Passat-Fahrer und der 63 Jahre alte Fahrlehrer verletzt. Der 52-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, der Fahrlehrer wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Beide Unfallautos abgeschleppt

Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei zirka 17.000 Euro.

Von MAZ-online

Mehrere Jahre war das Alfred-Wegener-Museum in Zechlinerhütte geschlossen. Nach der ersten Saison nach der Wiedereröffnung zieht der Museumsleiter nun eine positive Bilanz.

26.09.2018

Anwälte haben jetzt eine Vereinbarung zum Honorar für den Architekten des neuen Rheinsberger Rathauses erarbeitet. Das letzte Wort in der umstrittenen Angelegenheit haben allerdings die Stadtverordneten.

25.09.2018

Die Rheinsberger Preußenquelle lud zum Nachhaltigkeitstag auf das Firmengelände ein. Mit dabei waren regionale Unternehmen und Partner aus dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land.

23.09.2018