Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Stadt braucht 130 Wahlhelfer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Stadt braucht 130 Wahlhelfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 14.03.2019
Wahlhelfer in Rheinsberg. Quelle: Peter Geisler
Rheinsberg

6228 Wähler dürfen in Rheinsberg bei der Europawahl am 26. Mai ihre Stimmen abgeben. Bei den Kommunalwahlen am gleichen Tag sind es sogar noch ein paar mehr, da dabei bereits ab 16 Jahren gewählt werden darf: 6310 Einwohner der Gemeinde werden an den Urnen erwartet.

140 Wahlhelfer sind das Minimum

Damit die Stadt alle Wahllokale den ganzen Tag über besetzen kann und am Abend die Stimmen der insgesamt vier Abstimmungen schnell ausgezählt werden, braucht die Kommune etwa 140 Wahlhelfer. „Das ist das Minimum“, sagt Wahlleiterin Christiane Winkelmann. Nicht für alle Helferstellen sucht die Gemeinde aber Einsatzkräfte. Rund 70 Stadtangestellte sind für diesen Tag bereits fest gebucht. Winkelmann hofft zudem, dass sich einige von denjenigen wieder melden, die schon in der Vergangenheit die Rheinsberger Wahllokale betreut haben. Sie rechnet aber auch damit, dass manch einer von der Stammbesetzung bei der Wahl selbst antritt und somit als Helfer ausfällt. „Und schon mangelt’s uns am Personal.“ Sie rechnet damit, dass die Stadt am Ende 20 neue Helfer braucht.

Auch völlige Neulinge sind willkommen

Mitmachen dürfen wahlberechtigte Rheinsberger ab dem 16. Lebensjahr. Vorkenntnisse sind kein Muss. „Auch Neulinge brauchen keine Angst zu haben“, sagt die Wahlleiterin. Und ein sogenanntes Erfrischungsgeld zwischen 40 und 50 Euro gibt es obendrauf.

Anmeldungen: 033391/5 52 00 oder c.winkelmann@rheinsberg.de.

Von Celina Aniol

Dass ein neues Polizeirevier an der Schillerstraße in Rheinsberg entstehen soll, schien eine ausgemachte Sache. Nun verzichtet das Land doch auf den Neubau. Die Polizisten sollen in ihrem bisherigen Domizil bleiben.

14.03.2019
Rheinsberg Kommunalwahlen in Rheinsberg - Neue Wege bei Ortsbeiratswahl in Basdorf

In Basdorf gibt es 21 Wähler. Statt an der Urne werden diese nun erstmals in einer Versammlung den Ortsbeirat wählen. 2017 stand der Ort wegen großen logistischen Aufwands für wenige Wähler bundesweit in Schlagzeilen.

13.03.2019

Die Stadt Rheinsberg hat einiges bei den Parkflächen geändert. Und sie ist dabei, die in ihren Augen suboptimale Situation weiter zu verbessern. Baustellen gibt es viele wie die verschiedenen Parkzonen und Leitsysteme.

14.03.2019