Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Ulrike Liedtke ist Spitzenkandidatin der SPD
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Ulrike Liedtke ist Spitzenkandidatin der SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 01.03.2019
Landtagsabgeordnete Ulrike Liedtke (Mitte) ist Spitzenkandidatin der SPD in der Prinzenstadt. Quelle: Peter Geisler
Rheinsberg

Die Rheinsberger Sozialdemokraten haben ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai am Montagabend bestimmt – und setzen dabei auf Erneuerung. Auf dem ersten Listenplatz für die Stadtverordnetenversammlung steht die Landtagsabgeordnete Ulrike Liedtke. Den zweiten Platz zwei belegt Lehrer Marc Lungfiel, den dritten Kleinzerlangs Ortsvorsteherin Ilona Schenk, die als einzige der Drei bereits dem Gremium angehört.

Spitzenkandidaten wollen mehr „Miteinander“

Sie alle wollen sich für ein „Miteinander“ unter den Verordneten der Prinzenstadt einsetzen, unter denen seit Langem Streit herrscht (die MAZ berichtete). „Wir wollen gemeinsam mit den Stadtverordneten anderer Parteien kollegial und zum Nutzen unserer Region arbeiten“, betont Liedtke. Weitere wichtige Projekte aus Sicht der Spitzenkandidaten sind die Sanierung der Schulen und der Mühlenstraße, das Projekt „Soziale Stadt“ sowie die Entwicklungsstrategie 2030 für die Kommune. Diese habe zwar Potential, brauche aber jetzt einen Entwicklungsschub, betont Liedtke.

18 Bewerber für Posten als Stadtverordnete

Auf den Plätzen vier bis 18 bewerben sich für die Stadtverordnetenversammlung: Jörg Möller, Marion Grefrath, Jörg Müther, Enrico Schulz, Michael Vater, Karsten Mohnke, Andreas Endler, Mike Mischke, Andreas Wangler, Nico Alisch, Dennis Seidel, Klaus Günther, Olaf Barufke, Thomas Heine und Sven Alisch.

Ebenfalls 18 Kandidaten für die Ortsbeiräte

Für die Ortsbeiräte in den Dörfern kandidieren: in Heinrichsdorf Jörg Müther, in Kleinzerlang Ilona Schenk, in Kagar Monika Hoede, in Flecken-Zechlin Klaus Günther, Burkhard Rönnebeck und Karsten Mohnke, in Linow Mike Mischke. Für den Ortsbeirat der Kernstadt haben sich Sven Alisch, Sabine Heiden, Jörg Möller, Olaf Barufke, Andreas Endler, Enrico Schulz, Dennis Seidel, Andreas Wangler, Thomas Heine, Jürgen Tangermann und Nico Alisch aufstellen lassen.

Von Celina Aniol

Rheinsbergs neuer Stadtschreiber Akos Doma schätzt Rückzugsorte. „Ich suche das, ich brauche das“, sagt er. In der Prinzenstadt will der 55-Jährige an seinem neuen Roman weiterarbeiten.

01.03.2019

Manche Schätze des Polarforschers Alfred Wegeners waren bisher nur in Zechlinerhütte zu sehen. Das Museum hat sie digitalisiert. Nun kann man sie auch per Mausklick entdecken.

25.02.2019

In der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin können sich Kinder und Jugendliche in Workshops fit machen dafür, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzumischen. Dafür gab es am Sonntag noch einen Förderscheck für weitere Projekte.

24.02.2019