Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mann (82) bleibt mit Rolli im Graben stecken
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mann (82) bleibt mit Rolli im Graben stecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 26.02.2018
Mit dem Elektrorollstuhl war der Rentner verschwunden. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Wittstock

Pfleger aus einem Pflegeheim in der Meyenburger Chaussee in Wittstock meldeten am Mittwoch um 3.30 Uhr der Polizei einen vermissten 82-jährigen geistig behinderten Mann.

Ohne Winterkleidung unterwegs

Er hatte mit seinem Elektrorollstuhl das Heim verlassen und war nicht der Kälte entsprechend bekleidet. Eine Stunde lang suchten Beamte des Reviers Wittstock und der Inspektion Neuruppin nach dem Mann.

Sie fanden ihn um 4.30 Uhr leicht unterkühlt im Bereich der Papenbrucher Chaussee. Dort hatte er sich mit dem Elektrorollstuhl in einem Graben festgefahren. Per Rettungswagen kam der Senior ins Krankenhaus

Von MAZ-online

Der Haussee in Herzsprung ist eine Idylle, aber eher ein Geheimtipp. Nun soll der Weg um das Gewässer erschlossen werden. Geht es nach dem Ortsbeirat, sollen Einheimische und Besucher dort zukünftig wandern oder eine gute Figur auf einem Trimm-Dich-Pfad abgeben. Wie das Vorhaben umgesetzt werden kann, ist noch offen.

26.02.2018

Auch nach Vorliegen des vorläufigen Obduktionsergebnisses ist offen, woran der 64-Jährige gestorben ist, der vor einer Woche tot im Außenbecken der Neuruppiner Fontane-Therme gefunden wurde. Es wird deshalb weiter ermittelt, heißt es von der Staatsanwaltschaft.

26.02.2018

Gegen Zahlung eines Bußgeldes von 200 Euro wurde das Verfahren gegen den Schlachter André W. eingestellt. Er soll in Hakenberg einen fast 1000 Kilo schweren Bullen mit einem Elektroschocker traktiert haben. Bekannt wurde am Dienstag, dass der Staatsanwalt in zwei anderen Fällen ermittelt.

26.02.2018
Anzeige