Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Saisonstart der Neuruppiner Fahrgastschifffahrt

Neuruppin Saisonstart der Neuruppiner Fahrgastschifffahrt

Am Karfreitag startet die Neuruppiner Fahrgastschifffahrt in die neue Saison. Neben ein- und zweistündigen Fahrten auf dem Ruppiner See, sind die Tagesfahrten nach Boltenmühle und Lindow sehr beliebt. Sonderfahrten wie der Brunch am Ostersonntag oder zu Muttertag laufen laut Geschäftsführer Daniell Schmidt „wie Hulle“.

Voriger Artikel
Unbekannter an Wohnungstür schlägt gleich zu
Nächster Artikel
Was die Pflegereform Betroffenen bringt

Mit der Kronprinz Friedrich durch den verwunschenen Rhinkanal.

Quelle: Foto: Geisler

Neuruppin. Am Karfreitag heißt es bei der Neuruppiner Fahrgastschifffahrt: Leinen los. Für die Saisoneröffnung haben sich die Geschäftsführer Daniel Schmidt und Carsten Bennesch etwas Besonderes einfallen lassen. Die Gäste auf dem Salonschiff Kronprinz Friedrich werden von der Schülerband „Retarded“ der evangelischen Schule Neuruppin musikalisch unterhalten. „Es wird ein kleiner Konzerttag“, wie Daniel Schmidt verspricht.

Brunchfahrten entpuppen sich als Hit

2012 haben er und sein Kollege die Neuruppiner Fahrgastschifffahrt übernommen. Sie sind mit der Entwicklung der vergangenen fünf Jahre zufrieden. Sie haben die Sonderfahrten ausgebaut. Die Brunchfahrt zu Ostersonntag ist bereits ausgebucht, ebenso der Muttertagsbrunch im Mai. Sehr beliebt ist auch die Fahrt zur Drei-Seen-Stadt Lindow, die an jedem ersten Montag im Monat angeboten wird. Mit dem Blick auf Neuruppins Wahrzeichen, die Klosterkirche, geht es durch den idyllischen Rhinkanal zur Schleuse Alt Ruppin. Über sieben Seen führt die Tour durch unberührte Natur.

Tagesfahrt zur historischen Boltenmühle ist ein Kassenschlager

„Boltenmühle ist der Kassenschlager“, so Daniel Schmidt. Die Tagestour zu dem sagenumwobenen Ort gehört für viele Urlauber zum Pflichtprogramm. Am Ziel angekommen ist bis zur Rückfahrt genug Zeit für eine Rast im bekannten Ausflugslokal und einen Spaziergang am Binenbach entlang. Auch Angebote wie die Storchenfahrt im Juni oder die Kranichfahrt im Oktober sind begehrt. „Da sind die Leute heiß drauf“, sagt Schmidt. Sechs Stunden lang dauert die Tour, die durch das Kremmener Luch führt und von einem Natur- und Landschaftsführer begleitet wird. Zum Abschluss der Saison lädt die Fahrgastschifffahrt zu einem besonderen Ereignis ein, dem „Ruppiner See in Flammen“. „Wir haben nur wenige nicht ausgebuchte Sonderfahrten“, sagt Schmidt. Das Konzept spricht für sich. Daneben stehen ein- und zweistündige Rundfahrten auf dem Ruppiner See auf dem Programm. Natürlich kann man auf der Kronprinz Friedrich auch heiraten und jedes andere große Ereignis im Leben feiern.

Saisonstart ist am morgigen Karfreitag. Am Ostersonntag findet die Osterbrunchfahrt von 9.30 Uhr bis 12 Uhr statt.

Von Dagmar Simons

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg