Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Sascha Gebauer verlässt Kyritzer Gemeinde
Lokales Ostprignitz-Ruppin Sascha Gebauer verlässt Kyritzer Gemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.06.2016
Die Kyritzer Kirchengemeinde hat nunmehr zwei Frauen als Pfarrerinnen an ihrer Spitze.
Anzeige
Kyritz

Es ist so weit: Pfarrer Sascha Gebauer verlässt Kyritz. Er gibt diesen Sonntag ab 14 Uhr seinen Verabschiedungsgottesdienst in der Sankt-Marien-Kirche. Gebauer verkündete seine Entscheidung jüngst im Gemeindeblatt.

Demnach sei er oft gefragt worden, ob er denn nun bleibe oder die Stadt verlassen wird. Denn vor Monaten endete Gebauers Entsendungsdienstzeit. Es war sein erster Dienst, zu dem er vom Konsistorium der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg/Schlesische Oberlausitz als oberste Verwaltungsbehörde der Landeskirche für zunächst zwei Jahre geschickt wurde. Es war seine erste Pfarrstelle also, in die der damals 36-Jährige im Herbst 2013 eingeführt wurde.

Neben Anna Hellmich auch Gundula Reinshagen Pfarrerin

Doch gerade, als voriges Jahr dann bekannt wurde, dass Pfarrerin Aljona Hofmann Kyritz verlässt, wurde es fraglich, wie es weitergeht mit nur einem Entsendungsdienstpfarrer, dessen weiterer Weg offen war. Dann aber folgte zum Jahresbeginn auf Aljona Hofmann die 35-jährige Anna Hellmich. Auch sie befindet sich jetzt im zweijährigen Entsendungsdienst.

Gleichfalls in Entsendung kommend, steht für Kyritz seit Kurzem zudem auch Gundula Reinshagen bereit. Sascha Gebauer kann sich damit verabschieden, ohne eine größere Lücke aufzureißen. Wie er sagt, verlebte er in Kyritz „eine sehr schöne, spannende und intensive Zeit“. Und er sagt: „Ich werde Kyritz vermissen.“

Gebauer wechselt zur Kirchengemeinde Berlin-Tiergarten. Gundula Reinshagen wuchs in Berlin auf. Gebürtig stammt sie aus Mecklenburg. Seit zwei Jahren aber lebt sie schon in der Gegend: Sie gibt an der Homburg-Schule Religionsunterricht.

Von Matthias Anke

Ostprignitz-Ruppin Erinnerungen an die „Nebenstrecke“ - Göriker Kulturmagazin: Nur die Idee lebt noch

Knapp 130 Einwohner, versteckt in einem Winkel an der Kreisgrenze von Prignitz und Ostprignitz-Ruppin: Das ist Görike. Dass dort einst ein Kulturmagazin für die gesamte Region von Lindow bis Lenzen produziert wurde, vermag man sich kaum vorstellen. Es blieb auch ein Idealistenprojekt – für das vor genau zehn Jahren der Neustart verkündet wurde.

06.06.2016

Entspannung auf dem Wasser: Paddeltouren durch unberührte Natur, mit dem Boot durch die Rheinsberger Seen, die wiederum mit dem Hüttenkanal mit der Mecklenburgischen Kleinseenplatte verbunden sind. Wer Glück hat, kann vom Wasser einen Eisvogel, Biber oder Otter sehen.

06.06.2016
Ostprignitz-Ruppin Zapfenpflücker-Kurs Kunsterspring - Für Höhenangst ist hier kein Platz

Die Waldarbeitsschule Kunsterspring bietet eine Zusatzqualifikation für Forstwirt-Azubis an – das Zapfenpflücken. Dabei geht es hoch hinaus, denn Fichten können hierzulande locker bis zu 40 Meter groß werden. Die Samen in den Zapfen werden beispielsweise benötigt, wenn ein Baumartenwechsel geplant ist. Eine Ernte ist jedoch nicht in jedem Jahr möglich.

06.06.2016
Anzeige