Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Sause mit Fußball und Tanz geplant
Lokales Ostprignitz-Ruppin Sause mit Fußball und Tanz geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 12.05.2017
Am Wochenende spielten die Jugendlichen schon ein paar Partien Fußball in Flecken Zechlin. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Flecken Zechlin

Sport verbindet – egal welche Sprache man spricht. Das hatten sich am Wochenende auch die Organisatoren und Teilnehmer der 17. Demokratiewerkstatt in Flecken Zechlin gedacht. In einer Arbeitsgruppe überlegten sich dabei Wittstocker Jugendliche und junge Flüchtlinge aus der Wittstocker Clearingstelle, was sie sportlich gemeinsam auf die Beine stellen können. Über die Sportart herrschte rasch Einigkeit – Fußball war angesagt.

Auf einer Pressekonferenz berichteten die Jugendlichen von ihrem Vorhaben. Quelle: Christian Bark

„Beim Sport geht es auch um Fairplay und Kommunikation jenseits der Sprache“, erklärte Jugendsozialarbeiterin Uta Lauterbach, die die Demokratiewerkstatt mit organisiert. In der Arbeitsgruppe stellten die Jugendlichen derweil ein Konzept für ein Fußballturnier auf. Das fand bereits am Wochenende während der Demokratiewerkstatt auf dem Gelände der Jugendbildungsstätte des Deutschen Gewerkschaftsbundes statt. Gespielt wurde in gemischten Mannschaften. „Mädchentore zählten wie immer doppelt“, informierte Uta Lauterbach. Insgesamt sechs Partien waren angesetzt. Die Mannschaft der Betreuer konnte der Jugendsozialarbeiterin zufolge den Sieg für sich verbuchen.

Darüber hinaus machten sich die Jugendlichen Gedanken über weitere Turniere und entwickelten zudem die Idee, ein gemeinsames Fest zu organisieren. Das soll nun das Sommerfest der Clearingstelle werden, das voraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli stattfinden wird. „Die Jugendlichen wollen auf jeden Fall Fußball spielen und tanzen“, sagte Uta Lauterbach. Alles andere werde aktuell von der Gruppe weiter erarbeitet.

Motivation, das Sommerfest der Clearingstelle mitzuorganisieren, hatten die Jugendlichen vor allem aus dem Umstand geschöpft, dass im vergangenen Jahr kaum Wittstocker zum Tag der offenen Tür in die Einrichtung gekommen waren. „Dieses Jahr sprechen wir ein breiteres Publikum an“, so Lauterbach.

Von Christian Bark

Tanzen als Teil der Landschaft: Die Kanadierin Caroline Laurin-Beaucage eröffnete am Dienstag in Neuruppin die Potsdamer Tanztage. Wind, Geräusche, Zuschauer und Umgebung gaben den Ton an, zu dem sie ihre Performance auf dem Schulplatz zeigte.

12.05.2017

Zwei Schulen, ein Campus: Die Stadt Rheinsberg will die Grund- und die Oberschule zu einem Schulzentrum zusammenlegen. Genehmigt das Bildungsministerium diesen Plan, könnte der „Bildungscampus Rheinsberg“ schon zum Schuljahr 2018/2019 an den Start gehen.

12.05.2017

Die erneuerte Ortsdurchfahrt der Landesstraße in Holzhausen wurde am Dienstag nach gut einjähriger Bauzeit offiziell übergeben. Die Straße erhielt auf über 600 Metern Länge nicht nur eine neue Fahrbahn, sondern vor allem auch Gehwege, Verkehrsinseln und Beleuchtung.

12.05.2017
Anzeige