Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Scharfzüngiger Kehraus in Rheinsberg
Lokales Ostprignitz-Ruppin Scharfzüngiger Kehraus in Rheinsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.01.2016
Die Kabarettistin Jane Zahn in Rheinsberg. Quelle: Regine Buddeke
Anzeige
Rheinsberg

Kernseife ist nicht einfach nur Seife – sondern eine Lebensphilosophie. Sie steht für radikale Schmutzbeseitigung, ohne chemische Duftverweichlichung. Sie ist das Synonym für deutsche Sauberkeit schlechthin – für porentiefe Reinheit, kein Fleck hat hier nur den Hauch einer Chance. Wenn die politische Kabarettistin Jane Zahn also ihr Programm „Sag beim Abwasch leise Servus – eine Kernseifenoper“ nennt, dann ist es sonnenklar, dass hier nichts wischi-waschi untern Tisch gekehrt wird, sondern die Tiefenreinigung hermuss: für alles, was müffelt oder stinkt, wo die Weste nicht mehr Weiß ist oder sich jemand die Finger befleckt hat.

Gut 50 Zuschauer sind in die Rheinsberger Musikbrennerei gekommen, um der Frau zwischen Gitarre, Putzlappen, Gummihandschuhen und dem Wischeimer zu lauschen. Die ist nicht zimperlich: gleich zu Beginn gehts hart zur Sache. „Unsere Großmütter haben ja noch mit Lumpen geputzt – heute kann man damit allenfalls noch eine Regierung bilden.“ Sie habe ja mal einen Politiker getroffen – glücklicherweise am Kopf. Aber das sei auch nicht schlimm für ihn gewesen, denn das Holz, aus dem er geschnitzt sei, trage er ebendort. Sie bezichtigt sich singend, Gabriel mit Eiern beworfen zu haben, bis die Hühner gegen die Verschwendung aufbegehrt hätten. Und schwadroniert heiter weiter: über verschiedene Haushaltsmodelle. Modell Rot-Grün: presseträchtig die Ärmel hochrollen, um die Arme sofort wieder sinken zu lassen. Oder das Modell Nato: Küchenfront aufrüsten, bald wieder zerschlagen und neu aufrüsten. Modell Vatikan funktioniere seit Jahrhunderten: den Haushalt einfach für sauber erklären.

Jane Zahn rüstet auch: Gummihandschuhe anzuziehen wird bei ihr zum Akt der orgiastischen Lustbefriedigung. Das Lied über den „kleinen Freund“, der besser als ein Mann ist, obwohl er nicht den Rasen mäht, ist nur das Nachspiel. Dann nimmt sie sich die Männer vor: „Ich wüsste ja gern, was in denen vorgeht. Wie fühlt sich so eine einzelne Gehirnzelle?“, fragt sie. „Ich will hier weg“, stöhnt einer der wenigen männlichen Zuschauer, der trotzdem lachen kann. Zumal Jane Zahn nach der Pause auch die Evas-Töchter scharf aufs Korn nimmt. Und nach erfolgtem Abwasch leise Servus sagt. Humor reinigt – mindestens so wie Kernseife.

Von Regine Buddeke

Gymnasium oder Oberschule? Diese Frage steht für viele Sechstklässler und deren Eltern derzeit im Raum. Die Rheinsberger Heinrich-Rau-Oberschule stellte am Sonnabend ihr praxisorientiertes Konzept vor. Schulleiter Polzin berichtete auch über die funktionierende Integration der Flüchtlingskinder.

27.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Neues Schulprojekt am Gymnasium - Der Soundtrack der Freiheit

Rauf auf den Bock und los: Mopeds sind für viele Jugendliche das Ticket in den Freizeitspaß. Genau damit beschäftigt sich das neue Tatfunk-Projekt am Wittstocker Gymnasium. Welche Rolle spielten Mopeds früher und heute in der ländlich geprägten Region? Dazu entsteht bis Juni ein Rundfunkbeitrag.

26.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Tempokontrollen in Ostprignitz-Ruppin - Kreis blitzte 41 000-mal

Knapp 41 000 Fotos haben die Geschwindigkeitsmessanlagen des Landkreises Ostprignitz-Ruppin im vergangenen Jahr geschossen. Für die Kreiskasse brachte das rund eine Dreiviertelmillion Euro. Bisher betreibt die Kreisverwaltung sieben feste und einen mobilen Blitzer. In diesem Jahr kommen zwei neue hinzu.

25.01.2016
Anzeige