Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schloss Rheinsberg für Kinder

Ferientipps für die Region Schloss Rheinsberg für Kinder

Im Schloss Rheinsberg kommen nicht nur die kultur- und geschichtsbeflissenen Erwachsenen auf ihre Kosten. Auch für Kinder gibt es dort allerhand zu entdecken. Das Schloss, in dem Kronprinz Friedrich seine glücklichsten Jahre verbracht hat, bietet spezielle Kinderführungen an.

Voriger Artikel
Goa-Festival: Tausende tanzen beim Vuuv
Nächster Artikel
Hämmern, sägen, klopfen

Das Schloss Rheinsberg ist auch für Kinder interessant.

Quelle: Peter Geisler

Rheinsberg . Als Friedrich II., später respektvoll Friedrich der Große genannt, noch ein junger Spund war, hatte er weder Staatsgeschäfte noch Kriegführen im Sinn, sondern Tanz, Flötenspiel, Reimeschmieden, auch allerlei groben Unfug. Schloss Rheinsberg war sein Märchenschloss. Der gestrenge Vater, der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., war weit weg. Auf Schloss Rheinsberg hat Friedrich seine glücklichsten Jahre verlebt, nach seinem Regierungsantritt im Jahr 1740 war der Bruder Prinz Heinrich hier glücklich und zufrieden. Aber wie lebt es sich in so einem Märchenschloss?

Das erfahren Kinder bei speziell auf sie abgestimmten Führungen. Museumsbesuche und Schlossbesichtigungen stehen auf der Hitliste der Freizeitbeschäftigungen von Kindern nicht unbedingt an erster Stelle. Es sei denn, man lockt sie mit interessanten Themen.

Schlossbereichsleiterin Helma Heldt hat sich vor Jahren spezielle Führungen im Rheinsberger Schloss ausgedacht. „Man muss Kinder begeistern mit dem, was da ist“, sagt sie. Da es nur wenig Mobiliar zur Veranschaulichung des höfischen Lebens gibt, weicht sie auf andere Themen aus. In den Sommermonaten geht es unter dem Motto „Tierisch viel zu sehen“ auf Tiersuche. Zahlreiche Tiere gibt es im Schloss zu entdecken. Was hat der König der Tiere, der ruhende Löwe, am Fuße der Figur auf der Schlossinsel zu suchen? Warum scheuen die weißen Pferde auf dem Deckengemälde im Spiegelsaal und zu wem gehören sie? Weshalb flattern die Schmetterlinge an und auf den Schlosstüren? Das sind nur einige der Fragen, die Helma Heldt oder ihre Kollegen beantworten. „Wir müssen die nächste Generation ins Schloss holen“, ist ihr Anliegen. Deshalb versuchen sie, die Kinder spielerisch an Kultur heranführen.

Die Führungen sind gut besucht. Am vergangenen Donnerstag hatte sei eine Gruppe von 30 Leuten, Eltern, Großeltern und Kinder.

Auch im Winter gibt es für den Nachwuchs einiges zu erfahren. „Kalte Füße,kalte Ohren – auch Könige haben gefroren“ heißt dann das Thema des einstündigen Rundgangs, an dessen Ende sich kein Kind mehr wünscht, einmal König gewesen zu sein. Sondern sich freut, in der heutigen Zeit zu leben, wo man mit einem Knopfdruck überall wohlige Wärme hat.

Neben den Führungen gibt es Im Schloss Rheinsberg einen extra Kinder-Audioguide. Die beiden frechen Engel Raffael und Angelino erzählen geheime Geschichten vom König Friedrich und seinem Bruder Heinrich.

Führungen zur Ferienzeit im Schloss Rheinsberg für Kinder von 7 bis 16 Jahren gibt es noch bis zum 27. August immer donnerstags um 11 Uhr. Weitere Infos:  033931/7260.

Von Dagmar Simons

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg