Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Schöller-Festspiele suchen noch Helfer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Schöller-Festspiele suchen noch Helfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.06.2017
Aufbauhelfer in der Saison 2016. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kampehl

Die Macher der Schöller-Festspiele, die vom 11. bis zum 20. August im Schlosspark Kampehl stattfinden, suchen helfende Hände aus der Region. Das Prignitz-Ruppiner Komödienfestival bietet Helfern und Helferinnen aus Neustadt, Kyritz und Wusterhausen an, Theaterluft zu schnuppern. Gefragt sind Leute, die zwischen dem 2. und 21. August für etwa sechs bis acht Tage das Schöller-Team ergänzen möchten. Sie sollen beim Bühnenaufbau sowie bei Um- und Abbauarbeiten mithelfen.

Das soll natürlich nicht ohne Gegenleistung passieren. „Wir bieten im Gegenzug neben spannenden Einblicken hinter die Kulissen und vergnügter Festspielatmosphäre ausreichend Verpflegung sowie eine kleine Aufwandsentschädigung an“, so Judith Zinke, Leiterin Organisation und Produktion der Schöller Festspiele. Bei ihr kann man sich auch melden, wenn man Interesse an einer Mitarbeit hat.

Für Helfer gibts Verpflegung und eine Aufwandsentschädigung

Mitmachen ist auch wieder beim Malwettbewerb innerhalb der Schöller-Festspiele angesagt. Dabei sein können alle Mädchen und Jungen zwischen 5 und 14 Jahren. Sie sollen malen, was ihnen zum Thema „Mein schönstes Märchen“ einfällt. Ob Könige, Prinzessinnen, Ritter, Prinzen oder Märchenschlösser – alles ist erlaubt. Buntstifte, Filzer, Wasserfarben oder auch Wachsmalstifte können benutzt werden. Die schönsten Werke werden am letzten Sonntag der Schöller-Festspiele, das ist der 20. August, prämiert.

Als Preise stellen die Festspiel-Macher Eintrittskarten für die ganze Familie zu einer Vorstellung zur Verfügung. Die Preisverleihung ist für den 20. August um 15.45 Uhr auf der Festspielbühne im Schlosspark Kampehl geplant. Am 20. August ist auch Familiensonntag bei Schöller. Für die Kleinen wird „Das tapfere Schneiderlein“ aufgeführt und sie werden von Clown Viola unterhalten. Die Großen sehen das namensgebende Stück „Pension Schöller“. Die Schöller-Festspiele finden in diesem Sommer bereits zum achten Mal statt.

Die Bilder für den Malwettbewerb müssen bis zum 20. Juli (es gilt der Poststempel) an Heike Breetz, Kennwort: Malwettbewerb, Plothostraße 5, 16866 Kyritz geschickt werden. Bitte den Namen und das Alter sowie Adresse und Telefonnummer auf der Rückseite des Bildes vermerken.

Wer bei den Festspielen mithelfen möchte, kann sich bei Judith Zinke unter der Nummer 0176/96 86 81 31 melden oder per E-Mail: judithzinke@outlook.com.

Von Sandra Bels

Die Zufahrt zur Dannenwalder Kita soll erneuert werden. Die Vorstellungen gehen dahin, einen Rundweg anzulegen. Die Gemeinde Gumtow hat dafür eine Leader-Förderung beantragt.

30.06.2017

Der Ornithologe Jürgen Kaatz aus Dranse stellt jetzt die Weichen für die Zukunft. Denn sein 30. Jahr in der Beringung von Weißstörchen wird in diesem Umfang das letzte sein. Er beringte gut 600 Jungstörche in den Altkreisen Pritzwalk, Kyritz und Wittstock. Zukünftig verlagert der 58-Jährige seinen Lebensmittelpunkt immer mehr nach Dänemark.

30.06.2017

Wildberg ist ein Ort mit Potenzial, wie Ortsvorsteher Ulrich Jaap sagt. Straßen werden saniert, die Kita erweitert, weil es so viel Kinder im Dorf gibt, eine Diesel-Tankstelle hat gerade ihren Betrieb aufgenommen und es soll ein neues Baugebiet entstehen. Für all das macht sich Jaap stark, weil er etwas bewegen will – für seinen Heimatort.

30.06.2017
Anzeige