Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schöner Kaffeeklatsch auch ohne Vortrag

Heiligengrabe Schöner Kaffeeklatsch auch ohne Vortrag

Nach einem gemütlichen Kaffeeklatsch sollte am Donnerstagnachmittag bei der Veranstaltung des Vereins „Dorfleben Heiligengrabe“ eigentlich ein Gesundheitsvortrag eines Mitarbeiters vom Verband „Die Johanniter“ folgen. Der musste aber wegen Sturmwarnung kurzfristig absagen. Die Heiligengraber hatten trotzdem einen schönen Nachmittag.

Voriger Artikel
„Freie Heide“ inspirierte die Künstler
Nächster Artikel
Autofahrer bei Lindow vom Sturm getötet

Die Mitglieder des Vereins „Dorfleben“ verwöhnten die Teilnehmer mit leckerem Kuchen.

Quelle: Christian Bark

Heiligengrabe. Eigentlich hätte beim nunmehr zweiten „Kaffeeklatsch mit Vortrag“ ein Mitarbeiter des Wohlfahrtsverbands „Die Johanniter“ über den Umgang mit Krankheiten und „Erste Hilfe“ berichtet – allein das Wetter hinderte den Referenten daran, von Brandeburg/Havel nach Heiligengrabe zu fahren.

„Er hat kurzfristig wegen der Sturmwarnung abgesagt“, teilte Dietlinde Bolduan vom Verein „Dorfleben Heiligengrabe“ am Donnerstagnachmittag den Besuchern des Kaffeeklatsches im Raum der Kirchgemeinde Heiligengrabe mit. „Wir machen aber trotzdem das Beste aus dem Nachmittag bei Kuchen und Kaffee“, sagte sie. Zuvor informierte sie über die anstehenden Veranstaltung, die der Verein, der seit 2016 den Kaffeeklatsch organisiert, den Heiligengrabern bis Ende des Jahres noch zu bieten hat. Zum Beispiel die ein Halloweenfest Ende Oktober und die Rentnerweihnachtsfeier Anfang Dezember.

Dietlinde Bolduan kündigte die Veranstaltungen des Vereins an

Dietlinde Bolduan kündigte die Veranstaltungen des Vereins an.

Quelle: Christian Bark

„Wir wollen mit unseren Veranstaltungen verschiedenste Gruppen ansprechen“, erklärte Dietlinde Bolduan im MAZ-Gespräch. Generationenübergreifend würden gerne Feste wie das Maibaumaufstellen oder die Halloweenparty angenommen. „Der Verein stellt viel Gutes auf die Beine“, lobte Gertraud Rosin. Sie war mit ihrem Mann Hermann zum Kaffeeklatsch gekommen. „So kommen wir wenigstens mal kurz an die frische Luft, auch bei Sturmwarnung“, sagte sie. Zwar schaffe sie es nicht immer zu den Veranstaltungen des Vereins, zur Rentnerweihnachtsfeier wolle sie gemeinsam mit ihrem Mann aber kommen, blickte sie voraus.

Der Vortrag des Kaffeeklatsches soll Dietlinde Bolduan zufolge nachgeholt werden. Ob das in diesem Jahr noch was werde, wisse sie nicht.

Am Montag, 30. Oktober, setzte sich ab 18 Uhr der Halloweenumzug vom Feuerwehrgerätehaus in Richtung Spatzenberg in Bewegung. Dort folgt im Festzelt ab 19 Uhr ein Theaterstück sowie danach eine Kürbisversteigerung. Am Donnerstag, 9. November, findet im Feuerwehrgerätehaus ab 18 Uhr wieder Keramikmalen und am Samstag, 18. November, am selben Ort zur selben Zeit ein Skat- und Rommé-Turnier statt. Im Raum der Kirchgemeinde startet der Verein mit den Senioren am Freitag, 1. Dezember, ab 14.30 Uhr die Rentnerweihnachtsfeier.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg