Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Viel Sirup und kein Alkohol
Lokales Ostprignitz-Ruppin Viel Sirup und kein Alkohol
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 28.05.2014
Cocktails schmecken auch ohne Alkohol. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Zur Seite stand der Schulleiterin der Neuruppiner Alexander-Puschkin-Oberschule dabei Lysann Gutenmorgen vom gleichnamigen Hotel aus Dorf Zechlin. Lysann Gutenmorgen arbeitet schon seit mehreren Jahren mit der Schule zusammen. Es geht bei der Kooperation darum, den Schülern möglichst früh Tipps aus der Praxis zu geben. "Frau Gutenmorgen kommt bei den Schülern einfach super an", freut sich Anke Ketteritzsch. Da Lysann Gutenmorgen deutsche Vize-Meisterin im Cocktail-Mixen ist, entstand die Idee zum Projekt.

Die Hotelbetreiberin zeigte den Achtklässlern in mehreren Übungseinheiten, wie man Cocktails herstellt, am 18. Mai traten die Schüler dann bei der nordostdeutschen Landes-Cocktailmeisterschaft in Rheinsberg an. "Wir haben vorher viele Cocktails ausprobiert. Ich hatte zum Beispiel einen mit Früchten", erzählt Lisa Lange. Die 14 Jahre alte Schülerin hat ihren Cocktail mit Orangen, Holundersirup, Melonensirup und Rohrzucker gemixt, am Ende nannte sie das Getränk "Urlaubstraum". Viele der Schüler haben ihren Cocktail statt mit Früchten mit Sahne zubereitet. Jeder von ihnen konnte am Ende einen eigenen Cocktail zaubern.

Bei dem Wettbewerb in Rheinsberg sahen die Juroren Lisa und ihren 16 Mitstreitern genau auf die Finger: bewertet wurden die fertigen Cocktails nach Geschmack und Aussehen, aber auch nach der Technik, mit der sie hergestellt wurden. Vier Stunden hatten sie insgesamt Zeit, den perfekten Cocktail zu mixen, dann wurde ausgewertet.

Da Lisa und ihre Klassenkameraden die einzige Schülergruppe war, die bei dem Wettbewerb angetreten ist, gingen alle als Sieger und mit einem Pokal sowie einem elektronischen Mixer nach Hause. Den können die jungen Cocktail-Profis gut gebrauchen: Am 4. Juni werden einige der alkoholfreien Cocktails bei einer Schulveranstaltung präsentiert.

"Die freudigen Gesichter der Schüler haben mir gezeigt, dass es ihnen Spaß gemacht hat", sagt Ketteritzsch. Die engagierte Schulleiterin hofft, dass sie ihren Schülern mit der Aktion zeigen konnte, wie wenig Alkohol es braucht, um Spaß am Trinken zu haben.

Von Anne-Kathrin Fischer

Ostprignitz-Ruppin Die Wittstocker Trainerin Petra Thiesen zieht weg - und hinterlässt eine große Lücke - Fußspuren im Wasser

Die Trainerin Petra Thiesen aus Karstedtshof (Ostprignitz-Ruppin) verlässt in den Sommerferien die Wittstocker Region. Nicht für alle drei Sportgruppen, die sie trainierte, fanden sich Nachfolger. Im MAZ-Interview spricht sie über ihre Zeit in Wittstock, ihren Wegzug und das Besondere an der Region.

28.05.2014
Ostprignitz-Ruppin Neustädter Freibad hat noch immer kein Wasser im großen Becken - Start der Badesaison wird erneut verschoben

Wasser ist nicht nur das Freibadelement schlechthin, es kann ihm auch zum Verhängnis werden. Zumindest, wenn es von oben kommt: Wegen zu häufigen Regens kommt in Neustadt (Ostprignitz-Ruppin) die Beckensanierung nicht voran. Im Freibad kann deshalb die Badesaison noch nicht eröffnet werden.

27.05.2014
Ostprignitz-Ruppin Projekt der "Aktion Mensch" half in Kyritz Behinderten bei der Lebensgestaltung - Wo Wünsche wahr werden

Die Arbeiterwohlfahrt in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) betreut seit vielen Jahren Menschen mit Behinderung oder psychischen Erkrankungen ambulant in verschiedenen Anlaufstellen. Eine dieser Stellen ist das so genannte Service-Haus in der Holzhausener Straße in der Knatterstadt. Dort nahmen nun einige Klienten an einem Projekt der "Aktion Mensch" teil.

27.05.2014