Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Schule bekam neue Brandmeldeanlage
Lokales Ostprignitz-Ruppin Schule bekam neue Brandmeldeanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 07.09.2017
Die Kleine Grundschule in Blumenthal verfügt zudem über Außentreppen als Fluchtwege. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Blumenthal

Der Betrieb in der Kleinen Grundschule in Blumenthal ist jetzt ein gutes Stück sicherer geworden. Denn dort wurde während der Sommerferien eine neue Brandmeldeanlage installiert, die die bisherige komplett ersetzt. Das hat Arno Beck vom Bauamt der Gemeinde Heiligengrabe jetzt bestätigt.

Brandschutz auf neuestem Stand

Damit befinde sich das Schulgebäude in Sachen Brandschutz nun auf dem neuesten Stand. Dazu gehört auch eine neue Sicherheitsbeleuchtung, die im Falle eines Brandes und eines damit verbundenen Stromausfalles den Schülern und Lehrern den Weg ins Freie weist.

Bereits im vergangenen Jahr wurde an der Schule für einen zweiten Rettungsweg gesorgt.

Im Herbst sollen laut Bauamtsmitarbeiter Arno Beck noch weitere Arbeiten an der Schule folgen, allerdings haben diese nichts mit dem Brandschutz zu tun. Vielmehr gehe es dann darum, einzelne Klassenräume und die Treppenflure zu malern.

Die Schule in Blumenthal war zu DDR-Zeiten eine Polytechnische Oberschule und nach der Wende zunächst Grund- und Realschule. Seit 1997 ist sie lediglich eine Grundschule. Zwei Jahre später bekam sie den Status „Kleine Grundschule“.

Von Björn Wagener

Traditionell lassen die neuen Schüler der 7. Klassen am Städtischen Gymnasium Luftballons mit ihren Wünschen für die Schulzeit aufsteigen – so auch am Montagvormittag.

07.09.2017

Der noch junge Motocrossverein MX Wittstock/Dosse aus Biesen hat auf seinem Vereins- und Übungsgelände schon viel geschafft, aber auch noch viel vor. Erklärtes Ziel ist es vor allem, die Bahn als offizielle Rennstrecke genehmigt zu bekommen.

07.09.2017
Ostprignitz-Ruppin Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) - Axt-Angriff bei Einschulungsfeier

Mit einer Axt ist ein 33-Jähriger am Sonnabend bei der Einschulungsfeier seines Kindes auf seine Noch-Ehefrau und deren neuen Freund losgegangen. Dem 45-jährigen Lebensgefährten und dessen erwachsenem Sohn gelang es gerade noch, dem Angreifer die Axt zu entreißen.

04.09.2017
Anzeige