Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Schwelbrand in Kyritzer Wohnhaus

Schneller Einsatz der Feuerwehr verhindert Katastrophe Schwelbrand in Kyritzer Wohnhaus

Die Kyritzer Feuerwehr wurde am Sonnabend zu einem Wohnhausbrand in der Bassewitzstraße gerufen. Um an den Brandherd zu gelangen, mussten die Feuerwehrleute die Haustür aufbrechen. Ihr schnelles Eingreifen verhinderte eine Explosion. Die Bewohner waren nicht daheim.

Kyritz Bassewitzstraße 52.9398537 12.4073968
Google Map of 52.9398537,12.4073968
Kyritz Bassewitzstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Peter Pan fliegt durch den Garten

19 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um in der Kyritzer Bassewitzstraße eine Katastrophe zu verhindern.

Quelle: Sandra Bels

Kyritz. Die Sirene rief am Samstagmittag die Kyritzer Feuerwehr zum Einsatz. In der Bassewitzstraße war ein Dachstuhlbrand gemeldet worden. Als die Feuerwehr ein paar Minuten nach 12 Uhr ankam, waren keine Flammen zu sehen. Aber an der Rückseite des Hauses qualmte es. Er sah so aus, als dringe der Rauch aus dem Dach.

Die Bewohner waren nicht daheim. Deshalb mussten Feuerwehrmänner die Haustür aufbrechen, um in das Gebäude zu gelangen. Mit Pressluftatemgeräten nahmen die Helfer die Etagen des Wohnhauses in Augenschein. Indes entfernten Feuerwehrleute an der Rückseite Dachsteine, um zu ergründen, wo der Qualm herkommt.

Der Qualm drang aus dem Dachstuhl

Der Qualm drang aus dem Dachstuhl. Ein Nachbar hatte die Feuerwehr alarmiert.

Quelle: Sandra Bels

Ein Nachbar hatte den Brand gemeldet und mitgeteilt, dass es bereits am Morgen komisch gerochen habe. Die Feuerwehr ergründete den Schwelbrand schnell, konnte aber zur Ursache noch nichts sagen. Das müssten Kriminaltechniker herausfinden, hieß es am Brandort.

Der Kyritzer Ortswehrführer Frank Brüggemann sagte, dass es durchaus zu einer Durchzündung hätte kommen können, wenn der Schwelbrand Sauerstoff bekommen hätte. Zudem fanden die Feuerwehrleute ein bereits anderthalb Meter großes Loch im Boden beziehungsweise in der Decke zwischen dem Erdgeschoss und der ersten Etage.

Zur Entrauchung wurde ein Lüfter eingesetzt, der gezielt Wärme ableitet und den Rauch ausbläst. Im Einsatz waren mehr als zwei Stunden lang 19 Kameraden der Kyritzer Feuerwehr. Drehleiter, Tanklöschfahrzeug, Löschgruppenwagen und Einsatzleitwagen waren vor Ort.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg