Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Sechs Verletzte nach Unfall auf der A24

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 3. Juli Sechs Verletzte nach Unfall auf der A24

+++ Neuruppin: Unfall mit vier Fahrzeugen auf der Autobahn +++ Fehrbellin: Auto überschlägt sich +++ Neuruppin: Patientin flieht per Taxi nach Berlin +++ Wittstock: Neunjährige bei Unfall verletzt +++ Linum: Sturzbetrunken hinterm Steuer +++ Wittstock: Aufbauhelfer mit Stein und Ei beworfen +++ Kyritz: 80-Jähriger die Geldbörse gestohlen +++

neuruppin 52.877553055357 12.7573645854
Google Map of 52.877553055357,12.7573645854
neuruppin Mehr Infos
Nächster Artikel
Ganz viel Romantik und fiese Intrigen

Totalschaden: Insgesamt vier Autos waren am Stauende aufeinandergefahren.

Quelle: Christian Pörschmann

Neuruppin: Sechs Verletzte nach Unfall auf der A 24.  

Bei einem Unfall auf der A 24 zwischen Neuruppin Süd und Neuruppin sind am Freitagmittag insgesamt sechs Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. An einem Stauende waren auf der Überholspur vier Autos aufeinandergefahren. Bei der Karambolage wurden zwei Insassen eines Mitsubishi schwer sowie ein BMW-Fahrer, ein VW-Fahrer und zwei Insassen eines Ford leicht verletzt. Der Schaden an den Autos wird auf 22 000 Euro geschätzt. Die Richtungsfahrbahn war zeitweise voll gesperrt, der Verkehr wurde über Neuruppin-Süd abgeleitet. Das Trümmerfeld erstreckte sich über 200 Meter.

Fehrbellin: Auto überschlägt sich, zwei Menschen verletzt

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein 76-jähriger Mann am Freitagvormittag mit seinem Skoda von der Autobahn 24 abgekommen. Der Wagen überschlug sich, der Fahrer und seine 65-jährige Beifahrerin wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus. Das Auto war ein Fall für den Abschleppdienst. Der Blechschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Neuruppin: Patientin flieht per Taxi nach Berlin

Eine Patientin ist am Donnerstagabend aus den Ruppiner Kliniken verschwunden. Die 30-Jährige war wohl über den Zaun geklettert und hatte sich ein Taxi genommen. Die Kliniken verständigten die Polizei. Beamte verständigten sich mit dem Taxiunternehmen und fanden heraus, dass die Frau in Richtung Berlin unterwegs war. Kurz vor der Landesgrenze wurde das Taxi gestoppt, in dem die gesuchte Frau saß. Sie wurde ins Krankenhaus zurückgebracht.

Wittstock: Neunjährige bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf der Gröperstraße in Wittstock ist am Donnerstagnachmittag ein neunjähriges Mädchen verletzt worden. Das Kind hatte in Höhe der Eisdiele die Fahrbahn überquert und war von einem BMW angefahren worden. Das Mädchen wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Linum: Sturzbetrunken hinterm Steuer

Mit einem Alkoholpegel von 3,12 Promille ist ein 53-jähriger Mann am Donnerstagabend in Linum hinterm Steuer erwischt worden. Er war mit einem Ford rückwärts gegen ein Hoftor an der Baumgartenstraße gefahren. Zeugen riefen die Polizei. Der Mann musste pusten und nach dem Atemalkoholtest zur Blutprobe. Der Führerschein wurde eingezogen, womit der Fahrer wohl nicht einverstanden war. Jetzt soll ein Richter entscheiden, ob beziehungsweise wann der Mann wieder Auto fahren darf.

Wittstock: Aufbauhelfer mit Ziegelstein und rohem Ei beworfen

Bei den Aufbauarbeiten für das Mitternachtsshopping ist am Donnerstagabend auf dem Wittstocker Marktplatz ein 38-jähriger Aufbauhelfer gezielt mit einem Ziegelstein und einem rohen Ei beworfen worden. Beides traf ihn nicht, sondern fiel neben ihm zu Boden. Nach Zeugenaussagen flogen die Geschosse aus einem Haus am Markt. Verdächtige gibt es bisher nicht.

Kyritz: 80-jähriger Frau die Geldbörse gestohlen

Ein Unbekannter hat am Donnerstag in Kyritz einer 80 Jahre alten Frau beim Einkaufen die Geldbörse, die EC-Karte und ein Perlenarmband gestohlen. Dies alles befand sich in einer verschlossenen Handtasche, die die Seniorin an ihrem Rollator festgebunden hatte. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf rund 250 Euro. Die Frau bemerkte den Diebstahl an der Kasse.

Rüthnick: Patronengürtel gefunden

Vor einem Briefkasten in Rüthnick ist am Donnerstagmorgen eine Tüte mit einem Patronengurt gefunden worden. Der Gurt enthielt eine größere Menge Platz-Übungsmunition und einige offene Hülsen. Die Munition wurde von der Polizei konfisziert, die nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg