Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Schwimmender Steg für Wustraus Badestelle
Lokales Ostprignitz-Ruppin Schwimmender Steg für Wustraus Badestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 10.03.2016
Schwimmende Stege wie vor dem Hotel Seeschlößchen sollen nun auch an der Wustrauer Badestelle angebaut werden. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Wustrau

Wenn im Sommer im Ruppiner See der Wasserstand niedrig ist, dann kommen Wasserwanderer mehr schlecht denn recht auf den Bootssteg an der Badestelle in Wustrau. Jetzt will die Gemeinde Fehrbellin dort nachbessern: Sie hat den Kauf von vier Pontons für 1800 Euro vorgesehen, die an die vorhandene Anlegestelle am Park angebaut werden sollen. „Damit verlängern wir den Steg in den See hinein“, erklärt Stefanie Klahn, die frühere Kämmerin von Fehrbellin. Paddler können so besser an der Wiese anlegen. Die Aktion könnte schnell erledigt werden: Die Kommune hat bereits die notwendigen wasserrechtlichen Genehmigungen eingeholt.

Von Celina Aniol

Der Tierschutzverein Tapsi Gnadenhof Kolrep erhielt am Donnerstag eine Spende in Höhe von 500 Euro von der „Neuen Apotheke“ in Wusterhausen. Das Geld hatten Kunden gespendet für einen kostenlosen Kalender. Das Geld wird vor allem für die Kastration von Katzen eingesetzt.

10.03.2016

Am kommenden Montag sollen die Bauarbeiten zur Verlängerung der Kyritzer Straße Am Bahnhof beginnen. Der Kreuzungsbereich mit der Wilsnacker Straße muss dazu gesperrt werden. Bis voraussichtlich August soll alles fertig sein.

13.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 10. März - Neuruppin: Schüler bedroht Schüler mit Säge

Gefährlicher Streit in einer Neuruppiner Oberschule: Ein 14-Jähriger hielt einem 12-Jährigen eine Säge an den Hals und drückte ihn auf die Werkbank. Ein Lehrer konnte Mittwochmittag während des Unterrichts im Werkraum die Beiden trennen. Der 14-Jährige wurde der Schule verwiesen. Der 12-Jährige erlitt am Hals leichte Schürfwunden.

10.03.2016
Anzeige