Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Seeungeheuer holt Regatta-Sieg
Lokales Ostprignitz-Ruppin Seeungeheuer holt Regatta-Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 11.05.2014
Stefanie Hellblau (vorne) und ihre Freundin Celine Reifler gewannen mit ihrem Seeungeheuer die Pappbootregatta. Quelle: Peter Geisler
Rheinsberg

Kindertanz, Kutterrudern und eine Pappbootregatta: Die Besucher des Rheinsberger Hafenfestes erlebten am Sonnabend ein Spektakel zu Wasser und zu Land. Entlang der Uferpromenade hatten die Wassersportvereine am Grienericksee ihre Türen geöffnet, damit sich die Besucher über deren Angebote informieren konnten. Die Veranstaltung wurde organisiert vom Heimatverein der Stadt.

Einer der Höhepunkte war die achte Pappbootregatta, bei der die Teilnehmer eine rund 40Meter lange Strecke absolvierten. Über den Siegerpokal freuten sich am Ende Stefanie Hellblau und ihre Freundin Celine Reifler. Das Boot der beiden elfjährigen Mädchen war dem Seeungeheuer von Loch Ness nachgebildet. Den zweiten Platz sicherte sich die zwölfjährige Lisa Marie Hellblau, deren Pappboot auf den Namen Idefix getauft war. Den Dreifacherfolg der vom Rheinsberger Wanderwasserclub gebauten Pappboote machte Jenny Hellblau(17) komplett. Auf dem vierten Platz landeten Johanna Matschke und Tabea Schröglmann vor Tobias Erdmann, die genauso wie die Erstplatzierten Preise von Rheinsberger Hotels und Unternehmen erhielten.

Die Rheinsberger feierten am Sonnabend ihr traditionelles Hafenfest. Trotz durchwachsenem Wetter herschte gute Laune. Ein besonderer Höhepunkt war die Pappbootregatta. 

Spannend ging es auch beim Kutterrudern zu, das der Marineclub organisierte. Dabei mussten die mit zehn Ruderern und einem Steuermann besetzten Kutter über eine 500 Meter Distanz in möglichst kurzer Zeit bewegt werden. Mit den "Vegesacker Deerns", den Seesportlern aus Ketzin, den Teams "Schlauchboot Wismar" und "Kolbe lebt" aus Bremen, der Ruderunion Eberswalde sowie drei Rheinsberger Besatzungen waren insgesamt acht Teams am Start. Den Frauen-Wettbewerb gewannen die Marinegirls aus Rheinsberg. Bei den Herren siegten die Männer aus der Prinzenstadt.

Doch das war längst nicht alles, was die Besucher des Hafenfestes erleben konnten. Es gab eine Kurzstreckenregatta des Rheinsberger Ruderclubs sowie ein umfangreiches Kulturprogramm mit dem Auftritt einer Kindertanzgruppe, Flötenklängen, dem singenden Seemann Bernd Köpke, dem Kyritzer Shanty-Chor "De goode Winds" und einem Jugendmusikensemble aus der Schweiz. Den Abschluss des Tages bildete eine Geschwaderfahrt der Wassersportvereine und ein Live-Konzert der Band "Sixpack" aus Rheinsberg.

Von Jürgen Rammelt

Ostprignitz-Ruppin Weichen für medizinische Hochschule in Neuruppin sind gestellt - Eine Million Euro zum Start

Das Signal ist gewollt: Einstimmig hat am Donnerstagabend der Kreis- und Finanzausschuss die Weichen für die medizinische Hochschule an den Standorten Neuruppin und Brandenburg an der Havel gestellt.

15.05.2014
Ostprignitz-Ruppin Brunhilde und Erhard Szopka aus Vehlow feiern diamantene Hochzeit - Mit der Kutsche ins Glück

Am Sonntag haben Brunhilde und Erhard Szopka aus Vehlow einen großen Tag: Dann ist es 60 Jahre her, dass sie geheiratet haben. So recht steht den beiden gar nicht der Sinn nach einer Feier, doch "was sein muss, muss sein", sagt Brunhilde Szopka (81).

11.05.2014
Ostprignitz-Ruppin Der Wittstocker Verein "Kunstpflegeheim" schafft Residenzen für 80 Künstler - Neues Dach über kreativen Köpfen

Eine Gruppe kreativer Menschen hat das Haus A des einstigen Pflegeheims in der Rosa-Luxemburg-Straße in Wittstock an sich genommen. Als Verein "Kunstpflegeheim Wittstock" möchte das Künstlerkollektiv das ehemalige Invalidenhaus zu Künstlerresidenzen umgestalten.

09.05.2014