Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Selbstgemachter Honig

Wittstocker Imker laden zu einem Schnupperkurs ein Selbstgemachter Honig

Wer schon immer Lust auf Honig aus eigener Herstellung verspürt hat, den laden die Wittstocker Imker zu einem "Schnupperkurs" ein.Am 25. Januar von 9 bis 16Uhr wird Reiner Gabriel, der Vorsitzende des Landesverbandes Brandenburgischer Imker im Torbogenhaus, Auf der Freiheit 10 in Wittstock ein Referat halten.

Voriger Artikel
Seit zehn Jahren geht es drunter und drüber
Nächster Artikel
Unerwünschter Katzennachwuchs

Einblicke in die Imkerarbeit.

Quelle: Madlen Wirtz

Wittstock. WITTSTOCK| Wer schon immer Lust auf Honig aus eigener Herstellung verspürt hat, den laden die Wittstocker Imker zu einem "Schnupperkurs" ein.

Am 25. Januar von 9 bis 16Uhr wird Reiner Gabriel, der Vorsitzende des Landesverbandes Brandenburgischer Imker im Torbogenhaus, Auf der Freiheit 10 in Wittstock ein Referat halten. Der Schnupperkurs richtet sich an Jungimker, Anfänger und überhaupt an alle Interessierte. Er gibt Einblicke in die Arbeit eines summenden Bienenvolkes ‒ und natürlich die des Imkers. "Es werden die Arbeitsmaterialien vorgestellt, Buchtipps gegeben und die Teilnehmer können mit anderen Imkern ins Gespräch kommen", macht der Hobbyimker Lutz Behrend vom Imkerverein Wittstock neugierig. Außerdem erhalten die Teilnehmer Informationen über die Möglichkeit eines Imkers "auf Probe". Der Interessierte kann ein junges Bienenvolk im Laufe des Jahres erwerben und erhält währenddessen eine fachmännische Begleitung.

Anmeldungen zum Schnupperkurs nimmt Vereinsmitglied Christine Mayer aus Jabel entgegen, 03394/4994741, E-Mail:imkerverein.wittstock@gmail.com.

Die Kursgebühr beträgt zehn Euro. Der Preis für einen Imbiss ist darin nicht enthalten.

info Mehr zum Thema Bienen gibt es jeden ersten Donnerstag im Monat auf den Imker-Stammtischen im Sonntagscafé in Jabel. Der Beginn ist um 18Uhr. Alles um die Rähmchen dreht es sich beim Stammtisch am6.Februar.

Von Madlen Wirtz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg