Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Senioren diskutieren in Wusterhausen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Senioren diskutieren in Wusterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 19.06.2016
Der Seniorenchor um Christa Brunnemann holte sich verdienten Beifall ab. Quelle: Wolfgang Hörmann
Anzeige
Wusterhausen

Rentenangleichung, Pflegenotstand, innere Sicherheit, Flüchtlingspolitik – das waren die wichtigsten Themen, um die sich am Mittwochnach­mittag im Wusterhause­ner Club von Pro Seniorenpflege alles drehte.

Aber zunächst sang der Chor des Hauses unter Leitung von Christa Brunnemann. Innerhalb der brandenburgischen Seniorenwoche diskutierten dann Politiker mit den Besuchern. Dazu waren die Bundestagsabgeordneten Kirsten Tackmann (Linke) und Sebastian Steineke (CDU), die SPD-Landtagsabgeordneten Ina Muhs und Ulrike Liedtke an die Dosse gekommen.

Landrat Ralf Reinhardt, Neustadts Amtsdirektor Dieter Fuchs sowie die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke und ihr Wusterhausener Kollege Roman Blank hatten quasi ein Heimspiel. Letzterer ­versicherte, dass es mit den Flüchtlingen in der Gemeinde keine Probleme gebe und dass es nicht an ihm gelegen habe, wenn der neue Netto-Markt aus dem Stadtinneren wegziehe, um sich am Ortsausgang größer wieder niederzulassen. Er selbst bedauere das.

Ähnlich äußerte sich Nora Görke, die nach dem Aus des Lebensmittelmarktes Kersten in ihrer Stadt gefragt wurde. Was aus dem Gebäude nun ­werde, wisse sie nicht. Wahrscheinlich laufe alles auf einen Abriss hinaus.

Fast zwei Stunden vergingen wie im Fluge. Dann standen Kaffee und Kuchen auf den Tischen.

Von Wolfgang Hörmann

Ostprignitz-Ruppin Ahnengalerie zum Namenstag entstanden - Wusterhausen: Kunst-AG porträtiert Lehrer

Die Kunst-Arbeitsgemeinschaft der Astrid-Lindgren-Grundschule Wusterhausen hat zum 10. Jahrestag der Namensgebung der Schule ihr eigenes Geschenk überreicht. Es ist eine Ahnengalerie aller Lehrer, gemalt von den Schülern. Zu jedem Bild gibt es einen typischen Spruch des Kollegen.

19.06.2016
Prignitz Susanne von Bülow hat Klage angedroht - Tochter verbietet Aufstellen der Loriot-Statue

Der Sockel bleibt leer – in einigen Tagen hätte vor einem Hotel in der (Prignitz) eine Loriot-Statue aufgestellt werden sollen. Beim Hotel freute man sich schon auf ein „schönes Event“. Daraus wird nichts – Loriot-Tochter Susanne von Bülow hat mit Klage gegen das Aufstellen gedroht. Sie ist nicht die einzige, die Bedenken gegen die Statue hat.

16.06.2016
Ostprignitz-Ruppin Technik für die Nachwuchsarbeit - Dank für Neuruppins Feuerwehr

Die Neuruppiner Jugendfeuerwehr bekommt Unterstützung vom Lions Club. Die Unternehmer spendeten eine Tragkraftspritze für die Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses. Das Gerät wird dringend gebraucht. Die Spende ist auch Dank für die Arbeit der freiwilligen Retter.

18.06.2016
Anzeige