Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Seniorenwohngemeinschaft öffnet Türen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Seniorenwohngemeinschaft öffnet Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 19.05.2017
Die Seniorenwohngemeinschaft befindet sich in bester Lage am Markt in Wittstock. Quelle: foto: Christamaria Ruch
Anzeige
Wittstock

Wenn Senioren vor der Entscheidung stehen, wo sie ihren Lebensabend verbringen möchten, stehen unterschiedliche Modelle zur Auswahl. Auch das Leben in einer Wohngemeinschaft (WG) ist möglich. Die WG kann eine Alternative zum Leben im Seniorenheim sein.

Die Seniorenwohngemeinschaft (WG) „mittendrin“ Am Markt in Wittstock öffnet am Donnerstag, 18. Mai, zum zweiten Mal ihre Türen. Von 10 bis 14 Uhr können Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen und dabei Fragen rund um den Tagesablauf stellen. Träger ist die ASB-Gesellschaft für soziale Einrichtungen.

Pflegedienstleiterin Stefanie Scharf und ihre Stellvertreterin Birgit Frauböse bauen vor der Wohngemeinschaft einen Infostand auf. Roswitha Krenz ist als Präsenzkraft für die Leitung des Hauses zuständig. Sieben Alltagsbegleiter, vier Servicekräfte und drei Mitarbeiter in der Nachtschicht sorgen gemeinsam mit den vier Freiwilligen für eine geordnete und abwechslungsreiche Tagesstruktur.

„Vergangenes Jahr haben wir das erste Mal diese Veranstaltung organisiert und das stieß auf eine breite Resonanz“, sagt Andreas Ellfeldt. Der 57-Jährige wohnt seit zwei Jahren dort und ist der jüngste Mieter. Die älteste Mieterin ist 97 Jahre alt. Andreas Ellfeldt setzt sich im Mietersprecherrat für die Interessen der Bewohner ein. 21 Plätze stehen bei „mittendrin“ in Einzelzimmern bereit – derzeit sind alle Plätze belegt. „Es gibt auch die Möglichkeit, seinen Bedarf auf einer Warteliste anzumelden“, so Ellfeldt. Mitarbeiter und Bewohner öffnen am morgigen Donnerstag für ihre Gäste die Türen, zeigen einzelne Zimmer, den großen Gemeinschaftsraum in der unteren Etage und nehmen sich Zeit für individuelle Gespräche. Für Verpflegung sorgen die Mitarbeiter.

Von Christamaria Ruch

Von rigoroser Ablehnung bis zu erleichterter Befürwortung reicht das Spektrum der Anwohnerreaktionen auf zwei Poller, die die Kyritzer Stadtverwaltung kürzlich in der Promenade aufstellen ließ. Sie sollen erreichen, was ein Verbotsschild in den vergangenen Jahren nicht schaffte: den Durchgangsverkehr stoppen.

19.05.2017

Klettern, laufen, werfen, hangeln: Bereits zum dritten Mal fand für die Schüler der Wittstocker Waldring-Grundschule am Dienstag die Waldolympiade statt. Am Mittwoch verbringen erstmals auch die Schüler der Diesterweg-Grundschule einen aktions- und lehrreichen Tag im Grünen.

19.05.2017

Offenbar war der Lkw-Fahrer (46) kurz eingenickt, als der Sattelzug mit Tankauflieger am Dienstag um 4.05 Uhr zwischen Herzsprung und Walsleben von der A 24 abkam. Der Auflieger riss ab und kippte um. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt. Sachschaden: 70 000 Euro.

19.05.2017
Anzeige