Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Spaziergänger findet Granaten

Molchow Spaziergänger findet Granaten

Gefährliche Fundstücke: Eine Handgranate ohne Stiel und eine russische Sprenggranate hat ein Spaziergänger am Wochenende im Neuruppiner Ortsteil Molchow entdeckt. Die Granaten werden bei nächster Gelegenheit gesprengt.

Voriger Artikel
Haus des Gastes hat eine neue Betreiberin
Nächster Artikel
Mit Fantasieführerschein abgeblitzt

Gefährliche Funstücke: Handgranaten.

Quelle: Polizei

Molchow. Ein Spaziergänger hat am Sonntagnachmittag in der Nähe der Brücke in Molchow zwei Granaten entdeckt. Er alarmierte sofort die Polizei und sicherte den Fundort, bis die Beamten eintrafen, sagte am Montag Neuruppins Polizeisprecherin Dörte Röhrs. Bei der Munition handelte es sich um eine Handgranate aus deutscher Produktion, die keinen Stiehl mehr hatte, sowie um eine russische Sprenggranate. Die Polizei informierte den Kampfmittelräumdienst. Dieser holte die beiden Granaten noch am späten Sonntagabend ab. Sie sollen bei nächster Gelegenheit im Hauptlager in Kummersdorf (Teltow-Fläming) gesprengt werden, sagte Gerd Fleischhauer, Truppführer beim Kampfmittelbeseitigungsdienst der Polizei.

Die Munitionsexperten suchen nicht nur gezielt bestimmte Flächen ab. Vielmehr eilen sie bei Hinweisen auf sprengstoffverdächtige Gegenstände auch stets zu den jeweiligen Fundorten. Allein in diesem Jahr waren sie deshalb in den zwei Landkreisen Prignitz und Ostprignitz-Ruppin bereits 78-mal im Einsatz.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg