Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Spende fürs Tierheim in Herzsprung

Herzsprung Spende fürs Tierheim in Herzsprung

Einen Scheck über 410 Euro überreichten am Samstag Mitarbeiterinnen der Schlossapotheke Rheinsberg an René Berthold vom Tierheim in Herzsprung. Diese Summe haben Kunden gespendet.

Voriger Artikel
RCC feiert Karneval im Orient
Nächster Artikel
Medizinische Nothilfe für den Kauz

Victoria-Luise Bergen überreichte den Scheck an René Berthold vom Tierheim in Herzsprung.

Quelle: Björn Wagener

Herzsprung. René Berthold vom Tierheim in Herzsprung konnte sich am vergangenen Sonnabend über eine Spende freuen. Victoria-Luise Bergen von der Schlossapotheke in Rheinsberg überreichte ihm einen Scheck in Höhe von 410 Euro.

Das Geld ist das Ergebnis einer Kalender-Aktion. Kunden erhielten kostenlose Kalender und konnten im Gegenzug dafür einen Betrag spenden, wenn sie wollten. Das hätten viele von ihnen auch getan, berichtete Nicole Rönnefarth und freute sich zudem ganz besonders darüber, dass es auch Menschen gegeben habe, die gespendet hätten, ohne einen Kalender dafür mitzunehmen. Die Kollegin von Victoria-Luise Bergen fuhr am Sonnabend gemeinsam mit ihr nach Herzsprung zur Geldübergabe.

Seit Jahren werden Einrichtungen unterstützt

Die Apotheke unterstütze schon seit Jahren verschiedene Einrichtungen mit den Erlösen aus diesen Spenden-Aktionen. Im vergangenen Jahr habe eine Kita in Rheinsberg einen Geldbetrag empfangen; die nächste Aktion solle dem Hospiz in Neuruppin zugute kommen, sagte Nicole Rönnefarth.

„Wir wollen damit Einrichtungen helfen, die uns am Herzen liegen und vor allem auch in der Region tätig sind“, fügt Nicole Rönnefarth an und dankt allen Kunden, die sich bisher an den Spendenaktionen der Apotheke beteiligt haben.

Dankeschön an die Spender

Dem schloss sich René Berthold an. Auch er richtete ein großes Dankeschön an alle Spender, aber auch an die Mitarbeiterinnen der Apotheke – dafür, dass sie das Tierheim als Empfänger des Geldes ausgewählt hatten. „Es ist nicht selbstverständlich, dass Geschäfte bei Spendenaktionen das Tierheim berücksichtigen“, sagte er.

Verwendet werden soll der Betrag für verschiedenste Ausgaben rund um die Versorgung der Hunde, Katzen und Kleintiere.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg