Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Sperrung am Markt ist bald passé

Kyritz Sperrung am Markt ist bald passé

Die derzeit gesperrte Kreuzung unweit des Kyritzer Marktplatzes soll bald wieder befahrbar sein, voraussichtlich schon ab kommenden Montag. Aktuell erfolgen dort Pflasterarbeiten. Auf Bürgerwunsch hin, wird es auch weiterhin einen Zebrastreifen an gewohnter Stelle geben.

Voriger Artikel
Sturzbetrunken auf und ab gefahren
Nächster Artikel
Ministerin besuchte Medizinische Akademie

Die Pflasterarbeiten sind an der Kreuzung fast abgeschlossen.

Quelle: André Reichel

Kyritz. Noch schwingen die beiden portugiesischen Pflasterer im Zentrum von Kyritz am Kreuzungsbereich von Bach-Straße und Marktplatz unermüdlich ihren Hammer. Doch dieser Tage werden sie dort ihre Arbeit beenden.

Bevor neu gepflastert werden konnte, musste das alte Pflaster raus, und die Tiefbauarbeiter aus Wittstock gingen mit schwerer Technik ans Werk. Unter anderem wurde die Regenwasserleitung erneuert. Auf Bürgerwunsch hin wird es auch weiterhin einen Zebrastreifen an gewohnter Stelle geben. Sechs Wochen ist es her, dass die viel befahrene Kreuzung gesperrt wurde. Voraussichtlich ab kommenden Montag können dort wieder Autos fahren.

„Wir sind damit trotz mancher unvorhersehbarer Widrigkeiten im Soll geblieben“, sagte Holger Ebert vom Kyritzer Tiefbauamt bei der Baustellenbesichtigung.

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg