Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Spielzeug steht ungenutzt herum
Lokales Ostprignitz-Ruppin Spielzeug steht ungenutzt herum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 13.03.2017
Der Tischkicker wurde schon lange nicht mehr benutzt. Quelle: Björn Wagener (Archiv)
Anzeige
Wernikow

Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche – das gab es in der Alten Schule in Wernikow schon lange nicht mehr. Auf diese Tatsache wies Petra Mauf, die Vorsitzende des örtlichen Heimatvereins Alte Schule, jüngst die Heiligengraber Gemeindevertreter hin. Obwohl Spielgeräte wie ein Tischkicker, ein Federballnetz und andere Dinge vorhanden seien, liege der letzte Spielenachmittag schon sehr lange zurück, berichtete sie und fragte, ob sich daran nicht etwas ändern ließe.

Laut Bürgermeister Holger Kippenhahn liege das daran, dass die mobile Jugendarbeit in der Gemeinde zurzeit personelle Probleme habe. Da die Jugendsozialarbeiterinnen Birgid Blum und Anne Köppe krankheits- und elternzeitbedingt nicht im Einsatz sind, muss allein Madlen Striegler die Lücke füllen.

Beim Träger erkundigen

Die Gemeinde wolle sich aber beim Träger, dem Neuruppiner Verein Esta-Ruppin, erkundigen, ob beziehungsweise wann wieder Spielenachmittage in Wernikow angeboten werden könnten. Kippenhahn ist dabei jedoch klar, dass das zu Lasten der Angebote im südlichen Bereich der Gemeinde – rund um Blumenthal – gehen würde, sagte er vor den Gemeindevertretern.

Die nun seit Langem ungenutzten Spielgeräte wurden 2014 mit Mitteln der Jugendpflege angeschafft, die Birgid Blum beantragt hatte. Die Gemeinde Heiligengrabe gab damals 100 Euro dazu. Zusammen mit dem Spielmobil von Esta Ruppin wurden so immer wieder bunte Nachmittage für Kinder ermöglicht.

Weitergabe als Alternative

Wenn absehbar ist, dass es so etwas trotz aller Bemühungen nicht mehr geben wird, schlug Petra Mauf vor, die Spiele auf andere Ortsteile zu verteilen, in denen sie auch benutzt werden.

Die Alte Schule in Wernikow steht für verschiedenste dörfliche Aktivitäten zur Verfügung. Jüngst berieten dort auch die Heiligengraber Gemeindevertreter.

Von Björn Wagener

Für seine diesjährige Frauentagsfeier hatte sich der Verein Dorfleben Heiligengrabe am Sonntag eine ganz besondere Veranstaltung einfallen lassen – in der Turnhalle der Nadelbachgrundschule wurde den Frauen „tragbare“ Mode präsentiert. Und damit die Zuschauerinnen an diesem Tag den Kuchen ohne schlechtes Gewissen genießen konnten, gab es die Stücke in allen Größen.

13.03.2017

Ein Spaziergänger hat am Sonntag am Böbereckensee Knochen gefunden, die vermutlich von einem menschlichen Skelett stammen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Ihre Experten untersuchen, ob die Knochen einem Vermisstenfall zugeordnet werden können.

13.03.2017

Seit Dezember hat die Martin Sonneborn gegründete Spaßpartei Die Partei auch einen Ableger in Ostprignitz-Ruppin. Dessen Mitglieder bezeichnen sich selbstironisch als „Partei der extremen Mitte“. Am Sonntag kürten sie einen Bundestagskandidaten.

16.03.2017
Anzeige