Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Spitzenreiter las 22 Bücher
Lokales Ostprignitz-Ruppin Spitzenreiter las 22 Bücher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 24.09.2015
Die Teilnehmer des Sommerleseclubs erhielten Urkunden von der Kyritzer Bibliothek. Quelle: privat
Anzeige
Kyritz

Der Sommerleseclub (SLC) der Stadtbibliothek Kyritz ist beendet. „55 der 92 Teilnehmer nahmen erfolgreich daran teil“, sagt Juliane Popp, Mitarbeiterin der Bibliothek. Das heißt: Sie haben in den Sommerferien mindestens drei Bücher gelesen. Das überprüften die Bibliothekarinnen bei der Abgabe der Bücher in einem kurzen Gespäch über den Inhalt. Für jedes gelesene Buch gab es einen Stempel im Leselogbuch. „Oft wurden mehr als die drei geforderten Bücher gelesen“, so Juliane Popp. Spitzenreiter in diesem Jahr war ein Junge mit 22 Büchern. Sieben Kinder lasen mehr als zehn Bücher. Die Bibliothekarinnen Juliane Popp und Silka Laue sind begeistert über so viel Lesefreude in den Ferien. „Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder den Sommerleseclub anbieten können“, sagen sie. Das sei jedoch nur möglich, wenn Sponsoren das Projekt unterstützen.

Die Leseratten bekamen zum Abschluss des Sommerleseclubs auf der Insel im Kyritzer Untersee ihre Zertifikate und konnten bei einer Tombola kleine und große Preise gewinnen. Dabei war nicht entscheidend, wer am meisten gelesen hatte. „Denn für viele Kinder sind drei gelesene Bücher in den Ferien in etwa genau so viel wie zehn Bücher für gute und schnelle Leser“, sagt Juliane Popp. Und bei der Aktion stehe die Lesefreude und nicht der Wettbewerb im Vordergrund.

Bei der Abschlussfeier wurden aber nicht nur Zertifikate verteilt und Preise vergeben. Frank Sommer von Eventilator, einer Berliner Agentur für Leseförderung, begleitete mit seiner Leseperformance „König, Dame, Bube“ das Programm. Nicht nur Zuhören, sondern auch Mitmachen war angesagt. So wurde unter anderem in Dialogform ein Batman-Comic gelesen. Das gefiel laut Juliane Popp nicht nur den knapp 30 Kindern mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden sondern auch Bürgermeisterin Nora Görke und den Sponsoren.

Der Sommerleseclub begann am Tag der Zeugnisausgabe. Die Teilnehmern durften auf einen exklusiven Buchbestand zugreifen. 234 Titel standen zur Auswahl. Comicromane, Pferdebücher; Krimis, wahre Geschichten und bekannte Mädchenreihen waren ebenso vertreten wie Mangas. „Schon am ersten Tag kamen mehr als 50 Jungen und Mädchen in die Bibliothek, um sich mit Büchern einzudecken“, sagt Juliane Popp. Insgesamt hatten zwölf Leser mehr als im vergangenen Jahr teilgenommen. Außerdem seien auch sehr viel mehr Bücher ausgeliehen worden als 2014. Da waren es 271. Fast doppelt so viele, nämlich 455 Ausleihen wurden in den diesjährigen sechs Sommerferienwochen in der Kyritzer Bibliothek registriert.

Von Sandra Bels

Der Skaterpark ist seit Freitag um ein weiteres Element reicher. Das neue Element wurde feierlich in Betrieb genommen - mit einem Skatercontest. Kids zeigten ihre Künste auf Skates und BMX-Rädern. Das war spannend.

24.09.2015
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 20. September - Frau kratzt und beißt andere Frau

Eine 53 Jahre alte Frau aus Goldbeck bei Wittstock ist auf eine andere Frau losgegangen. Sie kratzte eine 62-Jährige und biss ihr in den Hals. Zwischen den beiden Frauen kommt es seit Längerem zu Streitigkeiten. Immer wieder muss die Polizei anrücken und die Lage im Dorf entschärfen.

20.09.2015

Ein Mann – viele Worte. Ingo Appelt wäre nicht er selbst, wenn er nicht ununterbrochen reden würde. Im Kulturhaus Neuruppin unterhielt er seine Fans mit so heißen Themen wie Flüchtlingspolitik, Ode an die Frauenwelt, Tipps zur Anbahnung von Sex und – wenn das nicht klappt – zur perfekten Masturbation. Seine Parodien kamen bei den Fans gut an.

23.09.2015
Anzeige