Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Sponsoring-Verträge abgeschlossen

Wittstock Sponsoring-Verträge abgeschlossen

Die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz fördert die Jugendarbeit im Raum Wittstock und Heiligengrabe mit jährlich insgesamt 2500 Euro. Christoph Neumann, Bereichsleiter der VR-Bank Prignitz, und Vertreter von fünf Vereinen unterzeichneten am Freitag die entsprechenden Sponsoring-Verträge.

Voriger Artikel
Die Jugend macht grün in den Ferien
Nächster Artikel
Schüler bei Filmcamp in Schweinrich

Christoph Neumann, Bereichsleiter der VR-Bank (Mitte), mit Vertretern der Vereine bei der Vertragsunterzeichnung.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. Mit jährlich insgesamt 2500 Euro fördert die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz fünf Vereine aus Wittstock und Heiligengrabe. Bedacht werden der Chor des Gymnasiums Wittstock; die Jugendfeuerwehren in Wittstock und Heiligengrabe; der Verein BSV Schwarz-Weiß Zaatzke und die Bläservereinigung Ruppin der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin mit unterschiedlich hohen Beträgen. Am Freitag unterzeichneten Vertreter der genannten Vereine und Einrichtungen sowie Christoph Neumann, Bereichsleiter der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz, die entsprechenden Sponsoren­verträge.

„Wir wollen damit vor allem die Jugendarbeit in Wittstock und Heiligengrabe unterstützen“, sagt er. Die Bank habe in jüngerer Vergangenheit ein sehr gutes Wachstum erreichen und rund 1000 Kunden hinzugewinnen können. Angesichts dieser positiven Entwicklung „wollten wir der Region etwas zurückgeben", sagt Christoph Neumann. Insgesamt gebe die Bank jährlich rund 100 000 Euro für Spenden und Sponsoring aus. Im Bereich Wittstock und Heiligengrabe sei dieses Engagement allerdings bisher noch vergleichsweise zurückhaltend gewesen. Das solle sich mit den nun vereinbarten Zahlungen ändern.

Das Geld wird zunächst fünf Jahre lang gezahlt. Danach solle neu verhandelt und gegebenenfalls nachjustiert werden, so Neumann. Er stellte zudem in Aussicht, dass sich die Bank auch darüber hinaus bei besonderen Projekten zusätzlich finanziell engagieren wolle.

Jörg-Michael Bake von der Bläservereinigung Ruppin kündigte an, das Geld für den Kauf von Instrumenten für Jugendliche und zur musikalischen Nachwuchsförderung verwenden zu wollen. Die Jugendfeuerwehr in Wittstock und den Ortsteilen benötige zum Beispiel neue Helme, Handschuhe und Uniformen für den Nachwuchs, sagte die Stadtjugendfeuerwehrwartin Jennifer Dürkoop aus Wittstock. Noreen Passow vom Chor des Gymnasiums kündigte an, dass das Geld in die Anschaffung neuer Blusen für die rund 70 Sängerinen und Sänger fließen soll. Der BSV Schwarz-Weiß Zaatzke habe noch kein konkretes Projekt im Visier, jedoch falle immer etwas an, das finanziert werden muss, sagte der Jugendleiter Christian Mahnke, der gemeinsam mit dem Schatzmeister Robert Drobniecki zur Vertragsunterzeichnung in die Bank gekommen war.

Die Vertreter der Vereine dankten Christoph Neumann für die Unterstützung der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg