Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Sportvereine in OPR suchen Übungsleiter
Lokales Ostprignitz-Ruppin Sportvereine in OPR suchen Übungsleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 18.02.2016
Für die jüngsten Sportler sind einfühlsame Trainer und Übungsleiter besonders wichtig. Quelle: Celina Aniol
Anzeige
Neuruppin

Eigentlich müssten sich die Sportvereine in der Region freuen. Denn der Zuspruch nach gemeinsamen Sport ist ungebrochen groß. Allerdings stoßen viele Vereine damit auch an ihre Grenzen. „Es fehlen einfach Übungsleiter“, sagt Kerstin Müller. Die Sachbearbeiterin Sport bei der Kreisverwaltung hält seit Jahren den Kontakt zu den Sportvereinen. 159 Sportvereine mit knapp 13 000 Mitgliedern gibt es derzeit, darunter sind etwa 5000 Kinder und Jugendliche.

Gerade für die jungen Sportler sind einfühlsame Trainer besonders wichtig. „Ich würde jeden Übungsleiter mit Kusshand nehmen“, sagt beispielsweise Markus Vetter, Vorsitzender von SV Union Neuruppin. Der 1990 gegründete Sportverein hat 500 Mitglieder, mehr hat im Landkreis lediglich der MSV Neuruppin (720 ). Bei Union spielen 27 Mannschaften, 14 Teams gibt es allein beim Fußball. Hinzu kommen Handball, Volleyball, Tischtennis. Jede Mannschaft wird von zwei Trainern betreut. Die Hälfte davon arbeitet ehrenamtlich, trainiert die Mannschaft zweimal die Woche und fährt am Wochenende mit ihr zu Wettkämpfen. „Diese Arbeit ist unbezahlbar“, betont Kerstin Müller.

100 Euro pro Jahr und Trainer mit Lizenz

Der Kreis versucht, die ehrenamtliche Tätigkeit zumindest etwas zu honorieren und zahlt einen Zuschuss von 100 Euro pro Trainer und Jahr, der eine Lizenz erwirbt. Doch das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Zwar durften sich im vergangenen Jahr 221 Trainer über eine derartige finanzielle Anerkennung freuen. Doch gibt es mehr als 100 Übungsleiter, die leer ausgingen. Denn um eine Lizenz zu erwerben, müssen nochmals Zeit und Geld investiert werden. Laut Unions-Präsident Fetter kann das bis zu acht Wochen dauern. Denn die Lehrgänge finden meist am Wochenende statt – und nur im günstigsten Fall vor Ort. Übungsleiter für Handball und Tischtennis müssen beispielsweise reisen. Das bremst den Elan. „Wir probieren immer wieder, Übungsleiter auszubilden“, sagt Fetter. 20 waren es bei Union im vergangenen Jahr. Mindestens die doppelte Anzahl an Betreuern trainierte die Sportler ohne jenen finanziellen Zuschuss des Kreises. Immerhin konnte Union aufgrund der Nachfrage im Vorjahr zwei neue Fußballmannschaften im Kinderbereich aufmachen. Allein dafür waren vier neue Trainer notwendig.

Landrat Ralf Reinhardt (SPD) weiß, wie wichtig die Sportförderung ist. Deshalb hat er sie in diesem Jahr um 10 000 Euro auf 111 000 Euro aufgestockt. Doch genau genommen hat sich für die Sportvereine damit kaum etwas verändert. Denn schon im vergangenen Jahr war diese Summe von den Vereinen als Zuschuss für Wettkampfkosten, Sportgeräte und den Kreissportbund (KSB) beantragt worden. Dank der Sparkasse musste kein Antrag zurückgewiesen werden. Die Bank übernahm die Hälfte der Mehrkosten, die andere Hälfte trug der Landkreis.

Von Andreas Vogel

Biber sorgten dafür, dass ein Radweg zwischen Dossow und Gadow derart Schaden nahm, dass er nicht mehr befahrbar ist. Der Weg wurde nun aus Sicherheitsgründen gesperrt. Löcher müssen verfüllt werden.

18.02.2016

Der alte Vertrag für Gaslieferung nach Rheinsberg endet 2017. Nun haben die Stadtverordneten beschlossen,. dass Edis auch die 20 folgenden Jahre die Haushalte der Kommune mit Gas versorgen soll. Die Bestrebungen, solche Dienste wieder in die Hand der Kommune zu überführen, sind fehlgeschlagen – und nach Meinung des Bürgermeisters auch schlicht zu teuer.

18.02.2016

Die Marschrichtung ist vorgegeben: Der Tourismuspavillon in Lindows Ortsmitte soll nicht abgerissen werden und die Informationsstelle für auswärtige Gäste wird nicht ins Bürgerhaus umziehen. Darauf haben sich die Stadtverordneten der Drei-Seen-Stadt jetzt verständigt. Stattdessen wollen sie den Pavillon nun mit Hilfe des Landes sanieren.

18.02.2016
Anzeige